#Zucker ist ja so #süß!

 

Schmeckt gut, ist aber nicht ungefährlich

Die meisten von uns lieben es ja süß. – Kann man da widerstehen? Man sollte es. Denn in vielen Speisen sind große Mengen Zucker, damit sie uns schmecken und wir immer mehr davon haben wollen. Heute weiß man: Zucker macht den ganzen Körper krank, wenn man zu viel davon zu sich nimmt.

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, dass wir täglich nicht mehr als sechs Teelöffel Zucker zu uns nehmen sollen. Tatsächlich schlucken wir im Durchschnitt das Dreifache. Allein eine zucker-gesüßte Limonade oder Cola enthält schon dreizehn Teelöffel. Dazu kommt, dass Zucker nicht nur in den Speisen und Getränken enthalten ist, die süß schmecken. Auch in Fertiggerichten wie Pizza, in Bratensoßen, Ketchup oder sogar Brot ist Zucker enthalten. Denn er verbessert den Geschmack und gibt den Produkten ein appetitliches Aussehen.

Um die viele Energie abzubauen, die der Zucker unserem Körper liefert, müssten wir ganz viel Sport treiben. Tun wir aber meistens nicht. Dadurch bekommt man Entzündungen, und die Blutgefäße verstopfen.- Irgendwann werden auch die inneren Organe und sogar das Gehirn geschädigt. Also, aufgepasst: Zucker lauert überall!

Vieles schmeckt nur mit Zucker

Warum ist Zucker für den Menschen schädlich? (gekürzt), #Hamburger Abendblatt, Gute Frage, Februar 2020

Über tuscade

DEUTSCHE VERSION: tuscade, WordPress, www.topsurfen.de/net/org/eu, Facebook, gern im Netz unterwegs: beantworte Kommentare. - Plaudere gern, ehrlich und weitherzig, höre aufmerksam zu, lausche zu Folklore, schwimme zu jeder Jahreszeit, mache weite Spaziergänge, wandere in der Natur, meditiere, gehe auf Phantasiereisen, beschäftige mich mit Literatur, denke klar und logisch, versuche sinnvolle Einträge für Euch zu gestalten, bemühe mich um einfache Wortwahl, lese und beantworte möglichst Eure Kommentare. -Keine Haftung für externe Hyperlinks. -Bei meinen Versuchen aus der Physik bitte geltende Vorsichtsmaßnahmen beachten. -Psychologische Erläuterungen und Tipps dienen Dir als Anregung, sind meine persönliche Betrachtungen, bin Amateur. Bei Bedarf Familienmitglieder oder Experten zu Rate ziehen. Das soll heißen: Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten. Die Einträge ersetzen keine professionelle Hilfe. Diese ist vor allem bei körperlicher oder seelischer Beeinträchtigung zu empfehlen. Der Gebrauch der Einträge erfolgt auf eigene Verantwortung. Ansprüche gegen mich sind daher ausgeschlossen. Finanzieller Gewinn aus meiner Seite ist nicht beabsichtigt. -Im Kreise unserer Blogfreunde sind auch Seelsorger. Kontaktiere gegebenenfalls auch diese bei Wordpress, die Dir dann weiterhelfen. P.S. Schaut doch mal auch hier einmal rein: www.topsurfen.de/ www.topsurfen.org/ www.topsurfen.net/ +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ INTERNATIONAL VERSION OF PROFILE: Tuscade, born 23 November 1939, Brno, Czech Republic. - Academic Librarian. - Son of Reinhold and Hanna Luise Willamowski. - Married Sibylle Zwirner. - 2 sons, 1 daughter. - Education: Degree in Physics. - Appointments: Captain, German Airforce, 1961-62, - Teacher Hamburg, Germany, 1966-70, - Information Broker, Universität der Bundeswehr/Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg, 1966-2004. - Influence: Interest in Referencing (Library), Prof. Dr. Adolf Knappwost (German) , Randolph E. Hock. Ph.D. (American) - Creative Works, Achievements include: Invention of semipermeable membranes for reserve osmosis.(Physical Chemistry), - Deutsches Patentamt: DAS 25 52 282 of 18.08.1977, - Personal Interests include Information Brokering, Web Searching, Website Developing, Gardening. --- Honors and Awards: Listed in Who's Who in the World, -- 2000 Outstanding Intellectuels of the 21 st Century. -- Nominated for: THE CAMBRIDGE CERTIFICATE for Outstanding Educational Achievement, 13 th November 2015, -- HONORARY PROFESSOR of EDUCATION, 22 nd January 2016, The International Biographical Centre. -- WHO'S WHO IN GERMANY, 25. Ausgabe 2019* --- Personal Philosophy: Respect all Living. Be an Example to Your Children, Care for them, Give plenty of Love, but be hard of the Wicked, Train Yourself in Thinking, Work with Devotion, Because it Make You Happy, Fear Death if You have lived as a Villain, but not if otherwise. -- --The psychological descriptions are only some hints to the facts. Please contact to experts, if you need so. I taken't any reponsibilities. And I also don't try to raise any cash through my blog.-- - Address: D-22113 Oststeinbek, Germany, Websites (4 Domains): www.topsurfen.de. /net. /org. /eu.
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Wisseschaft, Ztweeftwit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu #Zucker ist ja so #süß!

  1. Karina sagt:

    Deinen Blogeintrag sollten sich die meisten Menschen einmal durchlesen. Er ist informativ und auch eine Wahrnung vor übermäßigem Verzehr von Zucker.
    Leider bewirkt der Konsum von Zucker, dass der Körper mehr Insulin produziert.
    Es ist nicht nur schlecht für den Blutzuckerspiegel, sondern es steigern sich auch die Wachstumshormone.
    In diesen Fall ist es nicht gut für vorhandene Krebszellen, da diese viel Brennstoff benötigen und unterstützt werden durch zu viel Zuckerkonsum.

    • tuscade sagt:

      Ich würde mich schon freuen, wenn durch meinen Eintrag weniger Zucker verbraucht wird. Auch den Zähnen tut zu viel Zucker nicht gut. Was besonders Kindern schadet, wenn sie zu oft süße Bonbons naschen!

      • Ka. Bi sagt:

        Ja so ist es ! Weniger Zucker für Kinder. Leider ist der Zucker in Getränken und Lebensmitteln versteckt.
        Genauso geht es mir mit Laktose wie Gluten. Unverträglichkeit ! Und alles ist in Lebensmitteln versteckt.
        Die Lebensmittel müssten besser deklariert werden.
        Es ist ja schon fast eine Doktorarbeit wenn ich Lebensmittel suche die da angegebende nicht enthält.
        Die Lebensmittel können krank machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.