Wie mit einem Stück Stoff #kommunizieren?

Lernende Kinder: So soll es sein!

BRIEFE  AN DIE REDAKTION: Keine Verhüllung in der Schule:

1./2. Februar: „Gericht: 16-jährige Hamburgerin darf  voll verschleiert in die Schule. Für ein Verbot fehlt die Rechtsgrundlage, so das Urteil. Die Stadt erwägt, „gegebenenfalls“ das Schulgesetz zu ändern“

Alle Leserbriefe gekürzt!

Keine Verhüllung in der Schule: In Hamburger Schulen sollten Mitschüler nicht mit einem Stück Stoff kommunizieren müssen. Diese Art der Verhüllung gehört nicht in unsere Schulen. Karin B.

Was für ein Menschenbild!: Die Verschleierung ist nicht wertfrei, sie ist nicht unpolitisch sie ist zutiefst frauenverachtend. Was für ein Menschenbild! Doris D.

Bürgervertreter mit Rückgrat: Unser Schulsenator Ties Rabe will keine Vollverschleierung an Hamburger Schulen zulassen. – Da wird im Bundestag über „Gesichtserkennung “ diskutiert, aber in der Realität die Vollverschleierung akzeptiert. Gudrun S.N.

Vermummung ist respektlos: Ich habe viel Kontakt zu Muslimen. Keine meiner Bekannten trägt Kopftuch, und sie sind eher genervt, wenn sie in ihren Heimatländern diese wieder anlegen müssen. Mercedes R.

Verschleierung schränkt ein: Wie kann sich eine Frau frei entfalten, sich frei bewegen, anderen Menschen offen begegnen, die alles Körperliche, das sie ausmacht, unter Unmengen schwarzen Stoffes verbirgt? – Ich fühle mich gekränkt, wenn ich einer verhüllten anderen weiblichen Person gegenüberstehe. Dr. Petra G.

Gegen Grundrecht verstoßen: Es kann nicht akzeptiert werden, dass unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit andere Grundrechte beeinträchtigt werden. Es ist daher sehr zu begrüßen, dass der Schulsenator angekündigt hat, ggf. das Schulgesetz dahingehend zu ändern, dass die Vollverschleierung in der Schule untersagt ist. Beate H.

Briefe an die Redaktion, #HamburgerAbendblatt, Montag,  3. Februar 2020

Werte mit Gewalt durchsetzen: Immer mehr junge Mädchen tragen Kleidung, die einer Vollverschleierung entspricht. Kein Kind käme von sich aus auf die Idee, bei mittlerweile schon mal subtropischen Temperaturen so herumzulaufen. Nein, es geht um die gewaltsame Durchsetzung kultureller Werte, die den hier praktizierten fundamental entgegensteht. Andreas S. ,Hamm.

Briefe an die Redaktion, #HamburgerAbendblatt, Dienstag, 4. Februar 2020

Über tuscade

DEUTSCHE VERSION: tuscade, WordPress, www.topsurfen.de/net/org/eu, Facebook, gern im Netz unterwegs: beantworte Kommentare. - Plaudere gern, ehrlich und weitherzig, höre aufmerksam zu, lausche zu Folklore, schwimme zu jeder Jahreszeit, mache weite Spaziergänge, wandere in der Natur, meditiere, gehe auf Phantasiereisen, beschäftige mich mit Literatur, denke klar und logisch, versuche sinnvolle Einträge für Euch zu gestalten, bemühe mich um einfache Wortwahl, lese und beantworte möglichst Eure Kommentare. -Keine Haftung für externe Hyperlinks. -Bei meinen Versuchen aus der Physik bitte geltende Vorsichtsmaßnahmen beachten. -Psychologische Erläuterungen und Tipps dienen Dir als Anregung, sind meine persönliche Betrachtungen, bin Amateur. Bei Bedarf Familienmitglieder oder Experten zu Rate ziehen. Das soll heißen: Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten. Die Einträge ersetzen keine professionelle Hilfe. Diese ist vor allem bei körperlicher oder seelischer Beeinträchtigung zu empfehlen. Der Gebrauch der Einträge erfolgt auf eigene Verantwortung. Ansprüche gegen mich sind daher ausgeschlossen. Finanzieller Gewinn aus meiner Seite ist nicht beabsichtigt. -Im Kreise unserer Blogfreunde sind auch Seelsorger. Kontaktiere gegebenenfalls auch diese bei Wordpress, die Dir dann weiterhelfen. P.S. Schaut doch mal auch hier einmal rein: www.topsurfen.de/ www.topsurfen.org/ www.topsurfen.net/ +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ INTERNATIONAL VERSION OF PROFILE: Tuscade, born 23 November 1939, Brno, Czech Republic. - Academic Librarian. - Son of Reinhold and Hanna Luise Willamowski. - Married Sibylle Zwirner. - 2 sons, 1 daughter. - Education: Degree in Physics. - Appointments: Captain, German Airforce, 1961-62, - Teacher Hamburg, Germany, 1966-70, - Information Broker, Universität der Bundeswehr/Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg, 1966-2004. - Influence: Interest in Referencing (Library), Prof. Dr. Adolf Knappwost (German) , Randolph E. Hock. Ph.D. (American) - Creative Works, Achievements include: Invention of semipermeable membranes for reserve osmosis.(Physical Chemistry), - Deutsches Patentamt: DAS 25 52 282 of 18.08.1977, - Personal Interests include Information Brokering, Web Searching, Website Developing, Gardening. --- Honors and Awards: Listed in Who's Who in the World, -- 2000 Outstanding Intellectuels of the 21 st Century. -- Nominated for: THE CAMBRIDGE CERTIFICATE for Outstanding Educational Achievement, 13 th November 2015, -- HONORARY PROFESSOR of EDUCATION, 22 nd January 2016, The International Biographical Centre. -- WHO'S WHO IN GERMANY, 25. Ausgabe 2019* --- Personal Philosophy: Respect all Living. Be an Example to Your Children, Care for them, Give plenty of Love, but be hard of the Wicked, Train Yourself in Thinking, Work with Devotion, Because it Make You Happy, Fear Death if You have lived as a Villain, but not if otherwise. -- --The psychological descriptions are only some hints to the facts. Please contact to experts, if you need so. I taken't any reponsibilities. And I also don't try to raise any cash through my blog.-- - Address: D-22113 Oststeinbek, Germany, Websites (4 Domains): www.topsurfen.de. /net. /org. /eu.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Kultur, Politik, Religion, Ztweeftwit abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wie mit einem Stück Stoff #kommunizieren?

  1. K. Bi sagt:

    Bei den vielen Leserbriefen in Deinem Blogeintrag stellt sich mir folgende Frage:
    Warum verunsichert uns die Verschleierung ?
    Selbst feinste Emotionen im Gesicht können Babys erkennen. Darüber hinaus vertrauen oder misstrauen wir jemanden. Auch Beziehungen loten wir darüber aus.
    Der Gesichtsausdruck ist zentral für uns. Wir kommunizieren darüber und fühlen uns ersteinmal unwohl wenn wir einem Menschen nicht ins Gesicht schauen können.
    Wenn jemand sein Gesicht verhüllt hat, können wir daraus keine Emotionen ablesen– und empfinden es als Kontrollverlust.
    Eigentlich hätten wir vor verschleierten Menschen keine Angst aber vor dem womit wir sie in Verbindung bringen ( Terrorismus-Islamismus wie fremde Kulturen.
    Verständlich sind für mich die Kommentare vorab in Deinem Blog.
    Wenn die Gebote in deren Kultur die Erfordernisse einer Vollverschleierung mit sich bringt um unnötige sexuelle Aufreizungen der Männer abzuwehren, frage ich mich, warum sie in unser Land kommen.
    Wenigstens die Gesichtsverschleierung sollte unser Grundgesetz verbieten.
    Ansonsten wir es schwierig miteinander zu leben und zu kommunizieren.

  2. Karina sagt:

    Damit keine Diskriminierung aufkommt sollte der Gesetzestext bewusst, nicht explizit auf religiöse Schleier, sondern offen formuliert werden.
    ,, Niemand darf im öffentlichen Raum ein Kleidungsstück tragen, dass dazu dient
    das Gesicht zu verschleiern“.
    Es sollte ein Gesetzentwurf für ein eingeschränktes Verbot geben.
    In einigen europäischen Ländern ist es bereits in Kraft gesetzt worden. Dabei sind Dänemark, Österreich, Bulgarien, Belgien, und der Vorreiter Frankreich.
    Warum dauert es so lange bei uns in Deutschland ?
    Interessant ist unser Gesetzentwurf “ Vermummungsverbot bei Demonstrationen “. Im Vermummungsgesetz ist festgeschrieben dass Vermummung bei öffentlichen Versammlungen oder sonstigen öffentlichen Veranstaltungen die im Freien stattfinden verboten sind.
    Ist das alles nicht wiedersprüchlich ?
    Die sogenannten Verhüllungsverbote beziehen sich meist auf Kleidungsstücke, die das Gesicht stark bedecken.
    Also wo ist das Problem ein wenig am Gesetzestext zu ändern, damit zumindestens Schüler nicht in Stofflaken gucken müssen, Polizisten jemanden identifizieren und Gesellschaft keine Angst haben muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.