Auch #Angstmacher können sich irren!

Helmut Schmidt (ehemaliger Bundeskanzler) sagte in einem Interview: „Wir haben heute zu viele Propheten des Pessimismus. Was wir brauchen, sind Propheten des Optimismus: „Mein Freund, der Baum, ist tot“. Solche und ähnliche Prognosen waren in den Wind gesungen. Die warnenden Vorhersagen des grün-ökologischen Troubadours Reinhard Mey zum Beispiel: Einst sang er: „Es gibt keine Maikäfer mehr“. Kurz darauf drohte die größte Maikäfer-Plage seit 50 Jahren. – Auch der Wald im ersten Beispiel war als Ganzes kaum ernsthaft in Gefahr.

Im Internet kursiert eine Generationengeschichte: „Wenn Du nach 1978 geboren wurdest, hat das hier Folgende nichts mit Dir zu tun. Verschwinde! – Kinder von heute dagegen werden in Watte gepackt. Wenn Du als Kind in den 50er-, 60er- oder 70er -Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass wir so lange überleben konnten! Als Kinder saßen wir im Auto ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags. Unsere Bettchen waren angemalt in strahlenden Farben voller Blei und Cadmium. Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, dass wir Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen auch klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Niemand wusste, wo wir waren, und wir hatten nicht einmal ein Handy dabei!

Zwei Freunde

Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zähne und niemand wurde deswegen verklagt. Wir tranken mit unseren Freunden  aus einer Flasche und niemand starb an den Folgen. – Was wir nicht hatten: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele, 64 Fernsehkanäle, Surround-Sound, eigene Fernseher, Computer, Internet-Chat-Rooms. – WIR HATTEN FREUNDE!

Peter Hahne, Angstmacher am Ende (gekürzt), Schluss mit lustig, Das Ende der Spaßgesellschaft johannis-verlag, 2004

Ein wahrer Freund!

 

Über tuscade

DEUTSCHE VERSION: tuscade, WordPress, www.topsurfen.de/net/org/eu, Facebook, gern im Netz unterwegs: beantworte Kommentare. - Plaudere gern, ehrlich und weitherzig, höre aufmerksam zu, lausche zu Folklore, schwimme zu jeder Jahreszeit, mache weite Spaziergänge, wandere in der Natur, meditiere, gehe auf Phantasiereisen, beschäftige mich mit Literatur, denke klar und logisch, versuche sinnvolle Einträge für Euch zu gestalten, bemühe mich um einfache Wortwahl, lese und beantworte möglichst Eure Kommentare. -Keine Haftung für externe Hyperlinks. -Bei meinen Versuchen aus der Physik bitte geltende Vorsichtsmaßnahmen beachten. -Psychologische Erläuterungen und Tipps dienen Dir als Anregung, sind meine persönliche Betrachtungen, bin Amateur. Bei Bedarf Familienmitglieder oder Experten zu Rate ziehen. Das soll heißen: Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten. Die Einträge ersetzen keine professionelle Hilfe. Diese ist vor allem bei körperlicher oder seelischer Beeinträchtigung zu empfehlen. Der Gebrauch der Einträge erfolgt auf eigene Verantwortung. Ansprüche gegen mich sind daher ausgeschlossen. Finanzieller Gewinn aus meiner Seite ist nicht beabsichtigt. -Im Kreise unserer Blogfreunde sind auch Seelsorger. Kontaktiere gegebenenfalls auch diese bei Wordpress, die Dir dann weiterhelfen. P.S. Schaut doch mal auch hier einmal rein: www.topsurfen.de/ www.topsurfen.org/ www.topsurfen.net/ +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ INTERNATIONAL VERSION OF PROFILE: Tuscade, born 23 November 1939, Brno, Czech Republic. - Academic Librarian. - Son of Reinhold and Hanna Luise Willamowski. - Married Sibylle Zwirner. - 2 sons, 1 daughter. - Education: Degree in Physics. - Appointments: Captain, German Airforce, 1961-62, - Teacher Hamburg, Germany, 1966-70, - Information Broker, Universität der Bundeswehr/Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg, 1966-2004. - Influence: Interest in Referencing (Library), Prof. Dr. Adolf Knappwost (German) , Randolph E. Hock. Ph.D. (American) - Creative Works, Achievements include: Invention of semipermeable membranes for reserve osmosis.(Physical Chemistry), - Deutsches Patentamt: DAS 25 52 282 of 18.08.1977, - Personal Interests include Information Brokering, Web Searching, Website Developing, Gardening. - Honors and Awards: Listed in Who's Who in the World, - 2000 Outstanding Intellectuels of the 21 st Century. - Nominated for: THE CAMBRIDGE CERTIFICATE for Outstanding Educational Achievement, 13 th November 2015, - HONORARY PROFESSOR of EDUCATION, 22 nd January 2016, The International Biographical Centre. - Personal Philosophy: Respect all Living. Be an Example to Your Children, Care for them, Give plenty of Love, but be hard of the Wicked, Train Yourself in Thinking, Work with Devotion, Because it Make You Happy, Fear Death if You have lived as a Villain, but not if otherwise. - --The psychological descriptions are only some hints to the facts. Please contact to experts, if you need so. I taken't any reponsibilities. And I also don't try to raise any cash through my blog.-- - Address: D-22113 Oststeinbek, Germany, Websites (4 Domains): www.topsurfen.de. /net. /org. /eu.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Leben, Ztweeftwit abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Auch #Angstmacher können sich irren!

  1. Karina sagt:

    Leider haben wir eine große älter werdende Gesellschaft, die oft keine sozialen Kontakte wie überhaupt keine Freunde mehr hat , mit denen sie über ihre Ängste/Bedürfnisse sprechen können. Dann schallt es schon mal an der Supermarktkasse,, geht es nicht schneller…!? Der Friseur muss dann hinhalten und sich Zeit nehmen für den meckernden armen Menschen. Viele schaffen sich in Single-Haushalten Hunde an und meinen das ist der wahre Freund. Hier muss man sich fragen, wo läuft es noch hin. Kinder werden in Watte gepackt und bis zur Schule gefahren. Einseitige Consolen-PC-Spiele und alleine. Später haben sie weitgehende Probleme wahre Freunde zu finden. Selbst ausprobieren, Abenteuer,
    Erfahrungen im Leben sammeln können sie am PC nicht. Werden es auch Nörgler? Ja die Nörgler…und sie erreichen nicht sondern schütten nur Stresshormone aus, die sie blockieren und Probleme können sie dann auch nicht lösen. Einfach Mal Luft gemacht. Zwecklos aber auch Kritik äussern ist o.K. aber man sollte dann auch eine Alternative bzw. Lösung parat haben. Aus evolutionären Gründen tendieren wir wohl eher dazu, negativen Erfahrungen mehr Gewicht zu geben. Propheten des Optimismus zu finden, dürfte nicht schwer sein.

    • tuscade sagt:

      Manchmal klingt es mir noch im Ohr, das muss wohl ein sehr alter Schlager sein: „Ein Freund, ein wahrer Freund ist doch das schönste auf der Welt“…

      • Karina sagt:

        Hallo MichaeL,
        Ja das Lied kenne ich auch noch ! Ein Songtext von Heinz Rühmann. Später gesungen von den Comedian Harmonists.
        Ein Freund, ein wahrer Freund ist doch das schönste auf der Welt….. Drum sei auch nie betrübt wenn dein Schatz dich nicht mehr liebt. Ein Freund, ein guter Freund, das ist der größte Schatz, den es gibt….

  2. Karina sagt:

    Um nicht abzurutschen in die Gesellschaft der ,, Nörgler“ wäre auch hier anzusprechen, warum sie nörgeln. Vielleicht ist es heute eine Generation, die ihren Frust nicht anders ausleben kann. Unsicherheiten…Soziale Ungleichheit…Politik die zu viel verspricht…einfach auch zu viel negatives INPUT über die Medien. Neider kommen dazu ! Der hat….und ich nicht. Nun alles eine Frage der gebildeten Gesellschaft wie Erziehung. Mein Spruch lautet ,, Leben und leben lassen“ ! Ich erlebe es täglich, dass ihrgendwo genörgelt wird. Arme Menschen…sie können nicht anders. Habe Dank für deinen Eintrag.

  3. Karina sagt:

    Es muss beides geben,, Pessimisten wie auch Optimisten“. Ansonsten wäre es doch langweilig wenn alle durch die,, rosarote Brille“ sehen. Witzig wäre es wenn Pessimisten recht haben und Optimisten den Spaß. Es geht viel wieder in die Richtung ,, anderes Zeitgeschehen/Lebensverhältnisse wie Enttäuschungen hinsichtlich der Versprechungen/Politik weshalb so viele nörgeln. Sö hörte ich gerade , dass tiefsinnige u.-nachdenkliche Menschen oft depressiv sind. Freude und lachen galt dagegen als oberflächlich. Der Pessimist ist der Realist in meinem Augen. In dieser unsicheren Gesellschaft/ Weltfrieden ectr. haben wir es bei diesen Menschen (Nörglern) mit einem ,,Erleben von Angst“ zu tun. Was für ein toller Beitrag. Ja und Helmuth Schmidt, die Galionsfigur der Sozialdemokratie hatte recht….zu viele Nörgler und Pessimisten. Aber was für eine Zeit war es auch in der er regierte ?! Er war ein Realist wie entschlossener Krisenmanager. Leider regierte er nur bis 1982…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.