Eine Frage an uns #mündigeBürger: Wie können #Kollateralschäden letztlich verringert werden?

Das Imperium unseres Verbündeten drohte dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag mit Sanktionen, weil dieser Kriegsverbrechen von Soldaten und CIA-Mitarbeitern in Afghanistan untersuchen wollte. Das Ergebnis: Der IStGH hat klein beigegeben. Niemand wird die USA vor Gericht zerren.

Grausam, ungerecht, sinnlos

Etwas erfolgsversprechender dagegen sind Klagen gegen uns Verbündete. So hat ein Somalier die Bundesrepublik verklagt, weil er 2012 seinen Vater bei einem Drohneneinsatz verloren hatte. – Vor dem Oberverwaltungsgericht in Münster klagten drei jemenitische Zivilisten gegen die Bundesrepublik, weil ihre Angehörigen ebenfalls per Drohne getötet wurden. Die Kläger forderten, dass Deutschland eine Mitverantwortung für zivile Opfer einräumen soll. Und dass Deutschland solche Luftschläge, gesteuert über die Militärbasis Ramstein in Rheinland-Pfalz, zukünftig unterbindet.

Aus der Vergangenheit weiß man, dass etwa 90 Prozent der Getöteten Unschuldige sind. Das deckt sich mit den Zahlen des amerikanischen Bürgerrechtlers Nicolas J.S. Davis. Von den geschätzten 6 Millionen Menschen, die die Verbündeten in den Kriegen nach dem 11. September 2001 getötet haben, sind die überwiegende Mehrzahl unschuldige Zivilisten.

Angesichts dieser erschreckenden Zahlen ist der juristische Widerstand vor deutschen und internationalen Gerichten kaum der Rede wert. Und damit auch in Zukunft Kriegsverbrechen als relativ problemlos wahrgenommen werden, ist die Steuerung der Öffentlichkeit elementar. Höchstes Ziel ist immer, Gegner als die Bösewichte, bzw. als die Terroristen darzustellen. ————————————-  Matthias R.

Das erste Opfer des Krieges ist immer die Wahrheit (abgeschwächt und gekürzt), Leserbrief, SO SEH ICH DAS, (der Inhalt gibt die Meinung des Einsenders wieder), Aus unserer Region / BILLE WOCHENBLATT, Mittwoch, 24. April 2019

 

Über tuscade

DEUTSCHE VERSION: tuscade, WordPress, www.topsurfen.de/net/org/eu, Facebook, gern im Netz unterwegs: beantworte Kommentare. - Plaudere gern, ehrlich und weitherzig, höre aufmerksam zu, lausche zu Folklore, schwimme zu jeder Jahreszeit, mache weite Spaziergänge, wandere in der Natur, meditiere, gehe auf Phantasiereisen, beschäftige mich mit Literatur, denke klar und logisch, versuche sinnvolle Einträge für Euch zu gestalten, bemühe mich um einfache Wortwahl, lese und beantworte möglichst Eure Kommentare. -Keine Haftung für externe Hyperlinks. -Bei meinen Versuchen aus der Physik bitte geltende Vorsichtsmaßnahmen beachten. -Psychologische Erläuterungen und Tipps dienen Dir als Anregung, sind meine persönliche Betrachtungen, bin Amateur. Bei Bedarf Familienmitglieder oder Experten zu Rate ziehen. Das soll heißen: Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten. Die Einträge ersetzen keine professionelle Hilfe. Diese ist vor allem bei körperlicher oder seelischer Beeinträchtigung zu empfehlen. Der Gebrauch der Einträge erfolgt auf eigene Verantwortung. Ansprüche gegen mich sind daher ausgeschlossen. Finanzieller Gewinn aus meiner Seite ist nicht beabsichtigt. -Im Kreise unserer Blogfreunde sind auch Seelsorger. Kontaktiere gegebenenfalls auch diese bei Wordpress, die Dir dann weiterhelfen. P.S. Schaut doch mal auch hier einmal rein: www.topsurfen.de/ www.topsurfen.org/ www.topsurfen.net/ +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ INTERNATIONAL VERSION OF PROFILE: Tuscade, born 23 November 1939, Brno, Czech Republic. - Academic Librarian. - Son of Reinhold and Hanna Luise Willamowski. - Married Sibylle Zwirner. - 2 sons, 1 daughter. - Education: Degree in Physics. - Appointments: Captain, German Airforce, 1961-62, - Teacher Hamburg, Germany, 1966-70, - Information Broker, Universität der Bundeswehr/Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg, 1966-2004. - Influence: Interest in Referencing (Library), Prof. Dr. Adolf Knappwost (German) , Randolph E. Hock. Ph.D. (American) - Creative Works, Achievements include: Invention of semipermeable membranes for reserve osmosis.(Physical Chemistry), - Deutsches Patentamt: DAS 25 52 282 of 18.08.1977, - Personal Interests include Information Brokering, Web Searching, Website Developing, Gardening. - Honors and Awards: Listed in Who's Who in the World, - 2000 Outstanding Intellectuels of the 21 st Century. - Nominated for: THE CAMBRIDGE CERTIFICATE for Outstanding Educational Achievement, 13 th November 2015, - HONORARY PROFESSOR of EDUCATION, 22 nd January 2016, The International Biographical Centre. - Personal Philosophy: Respect all Living. Be an Example to Your Children, Care for them, Give plenty of Love, but be hard of the Wicked, Train Yourself in Thinking, Work with Devotion, Because it Make You Happy, Fear Death if You have lived as a Villain, but not if otherwise. - --The psychological descriptions are only some hints to the facts. Please contact to experts, if you need so. I taken't any reponsibilities. And I also don't try to raise any cash through my blog.-- - Address: D-22113 Oststeinbek, Germany, Websites (4 Domains): www.topsurfen.de. /net. /org. /eu.
Dieser Beitrag wurde unter Politik, Ztweeftwit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Eine Frage an uns #mündigeBürger: Wie können #Kollateralschäden letztlich verringert werden?

  1. Karina sagt:

    Hallo Michael,
    leider werden die sogenannten“ Kollateralschäden“ beim Kriegseinsatz in Kauf genommen. Das Wort K-Schaden klingt so als wenn nur ein kleiner Schaden entstanden wäre. Dabei meint es ein grausames Kriegsgeschehen. Deshalb wurde dieses Wort 1999 v.d. Gesellschaft f. Deutsche Sprache e.V. zum Unwort des Jahres gewählt, denn es erweckt den Eindruck, als wären auch Menschen eine Sache.
    Es wäre notwendig , sich mit den neuen strategischen Begriff der Kollateral-
    schaden und der Verhältnismäßigkeit zu befassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.