Über die #Wahrnehmung äußerer (durch #Umwelt) und innerer #Zustände von #Mensch und #Tier

Einfach zum Sehtest gehen

Sehen oder auch Visualisieren: Schließe Deine Augen und stelle Dir das folgende vor: das Gesicht eines Menschen, den Du liebst. – Die Zahl 4081. – Es ist einfacher sich einen Menschen, den man kennt, vorzustellen als Zahlen oder ein rotes Viereck. – Uns vertraute Gesichter erkennen wir auch auf Anhieb wieder. In der Dunkelheit fällt Dir das Sehen schwer oder Du kannst nichts sehen. Wenn du trotz Licht nicht so gut sehen kannst, helfen Dir Augenarzt und Optiker weiter: Du bekommst eine Brille. Lichtwellen gehören übrigens zu den elektromagnetischen Wellen. Sie nehmen bei diesen aber nur ein sechzigstel des gesamten Bereichs ein.



Lieber doch hören

Hören: Höre doch einfach einmal folgenden imaginären Geräuschen zu: das Rascheln von Blättern im Wind, oder den Wellen, die sich am Ufer eines Sees brechen. – Aufmerksam Hören und Zuhören will gelernt sein. Beim Lernen und für die Schule trägt das zum Erfolg bei. – Wer sich jedoch seine Ohren zuhält, der hört entweder gar nichts oder alles nur abgeschwächt. Wie wir wissen können Tiere nicht sprechen, (sie haben wohl auch keine Gebärdensprache), aber sie verständigen sich durch die für ihre Art typischen Laute. Schallwellen sind periodische Luftdruckschwankungen. Sie werden Longitudinalwellen oder auch Längswellen genannt.


Schallwellen als Ergebnis der schwingenden Hörner einer Stimmgabel
Das gibt aber eine Belohnung

Riechen (ein Vermögen der Schleimhaut Deiner Nase): Das sind gleich die zwei Seiten einer Medaille, es gibt unangenehme und angenehme Gerüche. Bleiben wir bei den angenehmen. Stell Dir vor, Du riechst brennendes Holz oder ofenfrisches Brot. Oder den Duft frisch gebackener Laugenbrezeln, ganz zu schweigen von dem lieblichen Duft einer Blumenwiese. Du musst das einfach einmal (oder öfter) probieren. So etwas kann ungeahnte Wirkungen hervorrufen: Es stärkt Deine Konzentrationsfähigkeit auf fast magische Art und Weise. – Hunde riechen besser als Menschen. So helfen sie dem Zoll Drogen zu erschnüffeln.

Falsches Waschmittel, oder…

Fühlen (die Fähigkeit Deiner Haut Tastsinn, Temperatursinn und Schmerzsinn zu ermöglichen): Hast Du schon einmal im Dunklen einen Lichtschalter gefunden, oder besser ertastet? Beim Streicheln einer Katze oder eines Hundes spüren wir das Fell. Wir spüren, wie eine Oberfläche beschaffen ist. Unterschiede von glatt und rau kann man erkennen. Bei manchen Hemden muss ich mich ständig kratzen.

Schmecken (möglich durch Papillen auf der Zunge, vier Geschmacksrichtungen sollen wahrgenommen werden): Kannst Du Dir den Geschmack Deines Lieblingsessens vorstellen? Wenn Du diese Übung öfter machst, auch mit anderen Objekten (Apfelsine, Erdbeere, Gummibärchen), kannst Du ganz unerwartet neue Gerüche wahrnehmen. Ob Du das glaubst oder nicht! (Übung macht auch hierbei den Meister). Es geht u.a. um eine spezielle Kunst: Ein richtiges Maß zwischen Anspannung, Entspannung und Ablenkung zu finden. Kinder mögen Süßes, und bei Zuviel das Zähneputzen nicht vergessen!

Für manche Reize allerdings fehlen uns die Sinnesorgane: Fledermäuse hören z.B. Ultraschall, ganz abgesehen von den Spezies, die in der Dämmerung und Nacht aktiv sind. Diese Nachttiere können im Dunkeln viel besser sehen als wir Menschen.

Augen, die nachts leuchten

Über tuscade

DEUTSCHE VERSION: tuscade, WordPress, www.topsurfen.de/net/org/eu, Facebook, gern im Netz unterwegs: beantworte Kommentare. - Plaudere gern, ehrlich und weitherzig, höre aufmerksam zu, lausche zu Folklore, schwimme zu jeder Jahreszeit, mache weite Spaziergänge, wandere in der Natur, meditiere, gehe auf Phantasiereisen, beschäftige mich mit Literatur, denke klar und logisch, versuche sinnvolle Einträge für Euch zu gestalten, bemühe mich um einfache Wortwahl, lese und beantworte möglichst Eure Kommentare. -Keine Haftung für externe Hyperlinks. -Bei meinen Versuchen aus der Physik bitte geltende Vorsichtsmaßnahmen beachten. -Psychologische Erläuterungen und Tipps dienen Dir als Anregung, sind meine persönliche Betrachtungen, bin Amateur. Bei Bedarf Familienmitglieder oder Experten zu Rate ziehen. Das soll heißen: Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten. Die Einträge ersetzen keine professionelle Hilfe. Diese ist vor allem bei körperlicher oder seelischer Beeinträchtigung zu empfehlen. Der Gebrauch der Einträge erfolgt auf eigene Verantwortung. Ansprüche gegen mich sind daher ausgeschlossen. Finanzieller Gewinn aus meiner Seite ist nicht beabsichtigt. -Im Kreise unserer Blogfreunde sind auch Seelsorger. Kontaktiere gegebenenfalls auch diese bei Wordpress, die Dir dann weiterhelfen. P.S. Schaut doch mal auch hier einmal rein: www.topsurfen.de/ www.topsurfen.org/ www.topsurfen.net/ +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ INTERNATIONAL VERSION OF PROFILE: Tuscade, born 23 November 1939, Brno, Czech Republic. - Academic Librarian. - Son of Reinhold and Hanna Luise Willamowski. - Married Sibylle Zwirner. - 2 sons, 1 daughter. - Education: Degree in Physics. - Appointments: Captain, German Airforce, 1961-62, - Teacher Hamburg, Germany, 1966-70, - Information Broker, Universität der Bundeswehr/Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg, 1966-2004. - Influence: Interest in Referencing (Library), Prof. Dr. Adolf Knappwost (German) , Randolph E. Hock. Ph.D. (American) - Creative Works, Achievements include: Invention of semipermeable membranes for reserve osmosis.(Physical Chemistry), - Deutsches Patentamt: DAS 25 52 282 of 18.08.1977, - Personal Interests include Information Brokering, Web Searching, Website Developing, Gardening. - Honors and Awards: Listed in Who's Who in the World, - 2000 Outstanding Intellectuels of the 21 st Century. - Nominated for: THE CAMBRIDGE CERTIFICATE for Outstanding Educational Achievement, 13 th November 2015, - HONORARY PROFESSOR of EDUCATION, 22 nd January 2016, The International Biographical Centre. - Personal Philosophy: Respect all Living. Be an Example to Your Children, Care for them, Give plenty of Love, but be hard of the Wicked, Train Yourself in Thinking, Work with Devotion, Because it Make You Happy, Fear Death if You have lived as a Villain, but not if otherwise. - --The psychological descriptions are only some hints to the facts. Please contact to experts, if you need so. I taken't any reponsibilities. And I also don't try to raise any cash through my blog.-- - Address: D-22113 Oststeinbek, Germany, Websites (4 Domains): www.topsurfen.de. /net. /org. /eu.
Dieser Beitrag wurde unter Lernen, Psychologie, Umwelt, Ztweeftwit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Responses to Über die #Wahrnehmung äußerer (durch #Umwelt) und innerer #Zustände von #Mensch und #Tier

  1. Karina sagt:

    Hallo Michael,
    der Mensch verarbeitet Informationen viel schneller als Tiere. Wobei Tiere oft den Vorteil haben im Geruchsinn und Hörsinn. Zudem ist der Mensch im Stande Kausale Zusammenhänge zu erkennen, Werkzeuge zu erschaffen und nach ethisch-moralischen Prinzipien zu handeln. Erwartungen verändern die inneren Zustände aber verzerren die Wahrnehmung und das Denken. Eine tolle Idee von Dir darüber zu schreiben. Vielen Dank

    • tuscade sagt:

      Ja, liebe K. Ich hatte schon immer vor, etwas über unsere Sinne zu schreiben. – Wie glücklich können wir uns nennen, wenn noch alles mit ihnen klappt. L.G., t.

  2. Karina sagt:

    Ein interessanter Bericht in Kombination wie Überleitung aus der Physik/Biologie in Richtung Achtsamkeitstraining. Ja ein richtiges Maß zw. Anspannung u. Ent-
    spannung. Auch einige Tiere haben eine Gebärdensprache…so denke ich gerade an den Pferdeflüsterer,,Monti Roberts,, …wie er die Tiere liest und umwandelt.
    Für manche Reize allerdings fehlen uns die Sinnesorgane….Fledermäuse Ultraschall..oder Vögel die ohne Kompass ihre Ziele finden…flexible Linsen, Echolot,Restlichtverstärker-es gibt tatsächlich Tiere die über Hightech verfügen.
    Mache weiter so. Ein toller Bericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.