Immer wieder diese #Lizenzen – #JamesBond war der „größte“

Ein Vorbild?

Ein Vorbild an Virilität, Eleganz uns Askese

Daniel Craig hat an der Verleihung der britischen BAFTA-Filmpreise teilgenommen, war aber nicht gut in Form. Aufgedunsen und wächsern habe er ausgesehen, hieß es. Dabei wollte der Mime, der heute 50 wird, noch einmal James Bond spielen. Der Agent seiner 91 Jahre alten Majestät ist immer ein Vorbild an Virilität, Eleganz und Askese. Sich verändern wie Craig – das geht nicht, befinden jene, welche die Schattenseiten der Glamourwelt gern übersehen. „Schauspielern ist am besten, wenn man sich über sein Aussehen keine Gedanken machen muss“, hat er gesagt. „Und Bond ist das Gegenteil davon.“ Das hat er übrigens mit vielen Darstellern gemeinsam.

Filme spielen liegt zwar im Reich der Fiktion, das heißt aber lange noch nicht, dass dort alles erlaubt ist. Alfred Hitchcock ließ in „Sabotage“ einen kleinen Jungen im Bus eine Bombe transportieren. Die Sache ging nicht gut aus, das Publikum nahm es ihm übel. Ein Hamburger Autor sollte ein Drehbuch für einen Schimanski-„Tatort“ schreiben und wollte mit einer Sexszene beginnen, vor welcher der Kommissar sich mit Viagra in Form bringen sollte. Der Schauspieler wollte nicht. Ob es dem Publikum gefallen hätte?

Bond-Darsteller finden ihre Rolle oft vereinnahmend. Weder Roger Moore noch Pierce Brosnan konnten in ihrer aktiven Zeit in anderen Filmen reüssieren. Craig nervt das offenbar. Man sollte nachsichtig mit ihm sein. Vielleicht braucht er einfach noch eine Lizenz mehr, auch wenn er davon schon so viele hat. Ihm fehlt offenbar die zum würdevollen Älterwerden. – Da kann wohl nur Q helfen.

007

James Bond

Volker Behrens, Darf James Bond 50 werden?(gekürzt), Daniel Craig hat ein Problem: Eine Lizenz zum Töten ist noch lange keine zum #Älterwerden, #HamburgerAbendblatt, Freitag,  2. März 2018

Grüß mir die „Damen“ aus der Bar von Johnny Miller, besonders Molly mit ihrem roten Haar, die meine erste Liebe war, ja erste Liebe war, die Molly mit ihrem tizianroten Haar, und wird’s in meinem Leben einmal etwas stiller, denk ich gerne an diese alte Zeit zurück, ich träum von Evelin und Katrin, cheerio, cheerio, einen Gin…/Vico Torriani

 

Über tuscade

DEUTSCHE VERSION: tuscade, WordPress, www.topsurfen.de/net/org/eu, Facebook, gern im Netz unterwegs: beantworte Kommentare. - Plaudere gern, ehrlich und weitherzig, höre aufmerksam zu, lausche zu Folklore, schwimme zu jeder Jahreszeit, mache weite Spaziergänge, wandere in der Natur, meditiere, gehe auf Phantasiereisen, beschäftige mich mit Literatur, denke klar und logisch, versuche sinnvolle Einträge für Euch zu gestalten, bemühe mich um einfache Wortwahl, lese und beantworte möglichst Eure Kommentare. -Keine Haftung für externe Hyperlinks. -Bei meinen Versuchen aus der Physik bitte geltende Vorsichtsmaßnahmen beachten. -Psychologische Erläuterungen und Tipps dienen Dir als Anregung, sind meine persönliche Betrachtungen, bin Amateur. Bei Bedarf Familienmitglieder oder Experten zu Rate ziehen. Das soll heißen: Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten. Die Einträge ersetzen keine professionelle Hilfe. Diese ist vor allem bei körperlicher oder seelischer Beeinträchtigung zu empfehlen. Der Gebrauch der Einträge erfolgt auf eigene Verantwortung. Ansprüche gegen mich sind daher ausgeschlossen. Finanzieller Gewinn aus meiner Seite ist nicht beabsichtigt. -Im Kreise unserer Blogfreunde sind auch Seelsorger. Kontaktiere gegebenenfalls auch diese bei Wordpress, die Dir dann weiterhelfen. P.S. Schaut doch mal auch hier einmal rein: www.topsurfen.de/ www.topsurfen.org/ www.topsurfen.net/ +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ INTERNATIONAL VERSION OF PROFILE: Tuscade, born 23 November 1939, Brno, Czech Republic. - Academic Librarian. - Son of Reinhold and Hanna Luise Willamowski. - Married Sibylle Zwirner. - 2 sons, 1 daughter. - Education: Degree in Physics. - Appointments: Captain, German Airforce, 1961-62, - Teacher Hamburg, Germany, 1966-70, - Information Broker, Universität der Bundeswehr/Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg, 1966-2004. - Influence: Interest in Referencing (Library), Prof. Dr. Adolf Knappwost (German) , Randolph E. Hock. Ph.D. (American) - Creative Works, Achievements include: Invention of semipermeable membranes for reserve osmosis.(Physical Chemistry), - Deutsches Patentamt: DAS 25 52 282 of 18.08.1977, - Personal Interests include Information Brokering, Web Searching, Website Developing, Gardening. - Honors and Awards: Listed in Who's Who in the World, - 2000 Outstanding Intellectuels of the 21 st Century. - Nominated for: THE CAMBRIDGE CERTIFICATE for Outstanding Educational Achievement, 13 th November 2015, - HONORARY PROFESSOR of EDUCATION, 22 nd January 2016, The International Biographical Centre. - Personal Philosophy: Respect all Living. Be an Example to Your Children, Care for them, Give plenty of Love, but be hard of the Wicked, Train Yourself in Thinking, Work with Devotion, Because it Make You Happy, Fear Death if You have lived as a Villain, but not if otherwise. - --The psychological descriptions are only some hints to the facts. Please contact to experts, if you need so. I taken't any reponsibilities. And I also don't try to raise any cash through my blog.-- - Address: D-22113 Oststeinbek, Germany, Websites (4 Domains): www.topsurfen.de. /net. /org. /eu.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Kultur, Unterhaltung, Ztweeftwit abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Immer wieder diese #Lizenzen – #JamesBond war der „größte“

  1. Natacha sagt:

    Thanks bhai aap ki baat 101% stya ho

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.