Was und wie #Banken ihren #Kunden verkaufen

Wenn's ums Geld geht...

Wenn’s ums Geld geht…

2014 und 2016 nahm Herr A. zwei Kredite auf – einmal 30 000 und einmal 15 000 Euro. Beide Male schloss er dabei auch sogenannte Restschuldversicherungen ab, die einspringen sollen, wenn ein Kreditnehmer stirbt. Die Policen kosteten knapp 2 900 beziehungsweise  rund 2000  Euro, ohne Versicherung keinen Kredit sagte die Bankberaterin. Erst Jahre später, als er eine Sondertilgung vornehmen wollte, las A. in seinen Vertragsunterlagen, dass der Abschluss angeblich freiwillig war.

Im Ernstfall helfen viele dieser Policen wenig. Nur bei 0,3 Prozent aller Verträge tritt laut Statistik  überhaupt ein Versicherungsfall ein. Dabei sind sie auf dem Papier oft nicht nur für den Todesfall, sondern auch als Hilfe bei plötzlicher Arbeitslosigkeit oder Krankheit gedacht. Oft aber sind die Verträge voller problematischer Klauseln, etwa mit Blick auf die Vorerkrankungen des Versicherungsnehmers.

In Deutschland nimmt das Geschäft mit den Verträgen teils absurde Züge an. Ein Leipziger Ehepaar, das einen Ratenkredit über 30 400 Euro aufnehmen wollte ließ sich 2016 von seiner Bank sogar eine Restschuldversicherung von 18  500 Euro andrehen. Wie willkürlich solche Preise festgelegt werden, zeigt ein Vergleich des Maklerportals Check24. Vertreter der Website fragten bei diversen Anbietern einer Restschuldversicherung mit Komplettschutz an – für ein und denselben Musterkunden mit ein und demselben Musterkredit. Der Preis der Angebote schwankte zwischen 995 und 2838 Euro. Oft gibt es für die Versicherungen nicht einmal einen Vertrag, sondern nur ein Kästchen auf dem eigentlichen Darlehenskontrakt, das angekreuzt werden muss. Im Fall von Staatsanwalt A. wurde der Preis für die Versicherung zudem automatisch zur Kreditsumme addiert, sodass noch Zinsen fällig wurden.

Immer wieder schlagen Verbraucherschützer wegen derartiger Koppelgeschäfte Alarm. Auch wird eine klare Pflicht zur Aufklärung gefordert, so dass der Kunde die freie Wahl hat, ob er eine oder zumindest welche Restschuldversicherung er abschließt. Auch die Kosten des Produkts müssen offengelegt werden. Jurist A. wird das nicht mehr helfen. Er hat Strafanzeige gegen seine Bankberaterin erstattet, wegen gewerbsmäßigen Betrugs.

Die Ostsächsische Sparkasse hält seine Vorwürfe für „völlig unzutreffend“. Es habe eine „umfangreiche und fachgerechte Beratung“ gegeben, die intern „lückenlos dokumentiert“ sei. „In unserem Haus sind die Kreditvergaben nicht zwingend an Restschuldversicherungen gebunden“, heißt es zudem. „Prinzipiell nehmen sich unsere Berater für dieses sehr individuelle Produkt sehr viel Zeit.“

Anne Seith, Teure Restschuld(Auszug), Banken verkaufen ihren Kunden massenhaft Kreditversicherungen, etwa für den Todesfall. Dabei sind diese teuer  – und häufig nutzlos.  #DER SPIEGEL, Wirtschaft, 20/2017

 

Über tuscade

DEUTSCHE VERSION: Plaudere gern, ehrlich und weitherzig, höre aufmerksam zu, lausche zu Folklore, schwimme zu jeder Jahreszeit, mache weite Spaziergänge, wandere in der Natur, meditiere, gehe auf Phantasiereisen, beschäftige mich mit Literatur, denke klar und logisch, versuche sinnvolle Einträge für Euch zu gestalten, bemühe mich um einfache Wortwahl, lese und beantworte möglichst Eure Kommentare. -Keine Haftung für externe Hyperlinks. -Bei meinen Versuchen aus der Physik bitte geltende Vorsichtsmaßnahmen beachten. -Psychologische Erläuterungen und Tipps dienen Dir als Anregung, sind meine persönliche Betrachtungen, bin Amateur. Bei Bedarf Familienmitglieder oder Experten zu Rate ziehen. Das soll heißen: Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten. Die Einträge ersetzen keine professionelle Hilfe. Diese ist vor allem bei körperlicher oder seelischer Beeinträchtigung zu empfehlen. Der Gebrauch der Einträge erfolgt auf eigene Verantwortung. Ansprüche gegen mich sind daher ausgeschlossen. Finanzieller Gewinn aus meiner Seite ist nicht beabsichtigt. -Im Kreise unserer Blogfreunde sind auch Seelsorger. Kontaktiere gegebenenfalls auch diese bei Wordpress, die Dir dann weiterhelfen. P.S. Schaut doch mal auch hier einmal rein: www.topsurfen.de/ www.topsurfen.org/ www.topsurfen.net/ +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ INTERNATIONAL VERSION OF PROFILE: Tuscade, born 23 November 1939, Brno, Czech Republic. - Academic Librarian. - Son of Reinhold and Hanna Luise Willamowski. - Married Sibylle Zwirner. - 2 sons, 1 daughter. - Education: Degree in Physics. - Appointments: Captain, German Airforce, 1961-62, - Teacher Hamburg, Germany, 1966-70, - Information Broker, Universität der Bundeswehr/Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg, 1966-2004. - Influence: Interest in Referencing (Library), Prof. Dr. Adolf Knappwost (German) , Randolph E. Hock. Ph.D. (American) - Creative Works, Achievements include: Invention of semipermeable membranes for reserve osmosis.(Physical Chemistry), - Deutsches Patentamt: DAS 25 52 282 of 18.08.1977, - Personal Interests include Information Brokering, Web Searching, Website Developing, Gardening. - Honors and Awards: Listed in Who's Who in the World, - 2000 Outstanding Intellectuels of the 21 st Century. - Nominated for: THE CAMBRIDGE CERTIFICATE for Outstanding Educational Achievement, 13 th November 2015, - HONORARY PROFESSOR of EDUCATION, 22 nd January 2016, The International Biographical Centre. - Personal Philosophy: Respect all Living. Be an Example to Your Children, Care for them, Give plenty of Love, but be hard of the Wicked, Train Yourself in Thinking, Work with Devotion, Because it Make You Happy, Fear Death if You have lived as a Villain, but not if otherwise. - --The psychological descriptions are only some hints to the facts. Please contact to experts, if you need so. I taken't any reponsibilities. And I also don't try to raise any cash through my blog.-- - Address: D-22113 Oststeinbek, Germany, Websites (4 Domains): www.topsurfen.de. /net. /org. /eu.
Dieser Beitrag wurde unter Abzocke, Wirtschaft, Ztweeftwit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.