#SveaKerling. #schwarzoderweiß. #Rezension

Sie hat Angst vor dem Leben. Wie sie auch kämpft, sie leidet. Nicht für sich allein. Wenn sie redet hören ihre beiden Töchter ihr zu. Sie ist alleinerziehend, hat drei Katzen und ohne regelmäßige Beschäftigung wie Arbeit. Schon ihre äußere Erscheinung fällt da auf, wo sie lebt. Sie ist einfach anders mit ihrem pechschwarzen Haar, ihren dunklen Augen. Auch spricht sie eine fremde Sprache. Sie ist eine Migrantin der ersten Generation aus einer Gastfamilie. Kann das eine Heimat sein, dieses neue Land, dieser Ort, diese Stadt?

Blick in den Abgrund/Unterbewusstsein

Blick in den Abgrund/Unterbewusstsein

Ihr Blick geht nach innen. Was weiß ihre Mutter, was wissen ihre Kinder von ihrem geistigen Kampf mit den dunklen Gestalten, den Dämonen. Ihr Kopf zerspringt. Sie wühlt in Gedanken und Visionen. Sie ist auf der Flucht, sucht Schutz in Wäldern und Häusern. Ihre Nerven sind zu schwach. Selten kommt ein Lächeln über ihre Lippen. Ihr Nervenkostüm ist ungeeignet für das „Normale“. Sie ist zu sensibel, zu zart. Schon als Kind war sie immer etwas anders. Ihr Misstrauen richtet sich gegen die „heile Welt“ : beim Bäcker, beim Schlachter, bei der Begegnung auf der Straße, –  also im ganz alltäglichen Leben. –  Misstrauen auch gegen jene, die ihr helfen wollen, die Ärzte, die Schwestern in der Klinik. – Was ist das für ein Leben?

Kennen Sie jemanden, der an einer psychischen Krankheit leidet? An einer Depression, an einer bipolaren Störung, an Psychosen, Neurosen? Vielleicht gar Sie selbst? Wie sind wir doch anders, wie wünschen wir uns doch, normal zu sein. Nur um dann zu merken, dass wir doch nicht normal sein wollen. Mir (Autorin) geht es so. Nicht, wenn das als normal gilt, was um mich herum geschieht.“

Ist es das Leben, was sie so fürchtet, oder ist es schon der Tod, was in ihr triumphiert? Sie liebt das Dunkel mehr als das Licht. Wird sie selbst zur Dunkelheit? Bei Nacht werden die bösen Geister unsichtbar. Der Schmerz wird erträglicher, die Narben werden blasser. – In der Dunkelheit offenbart sich ihre Wirklichkeit, eine Wirklichkeit hinter dem Schein, eine irreale Welt hinter der realen Welt. Sie sieht und empfindet ganz deutlich, dass da noch etwas anderes verborgen liegt außerhalb der stupiden so genannten Normalität: Mami, Papi, zwei Wonneproppen in der heilen Welt… Sie will nicht Teil dieser Gesellschaft werden.

Zufriedenes Miteinander

Zufriedenes Miteinander

Heute will und kann Svea Kerling bewusst leben. Die Drei haben zu einem liebevollen, respektvollen Miteinander gefunden. Ein Leben ohne Vorurteile, Schuldzuweisungen, Selbstmitleid. Svea kämpft und bestimmt selbst über ihr Leben. – Und es gibt Menschen, die sie so annehmen, wie sie ist.

schwarz oder weiß

schwarz oder weiß

#SveaKerling, schwarz oder weiß, #Borderliner kennen kein Grau, Autobiografische Erzählung, Orange Cursor, erste Auflage, Dezember 2014, 123 Seiten

 

Über tuscade

DEUTSCHE VERSION:
Plaudere gern, ehrlich und weitherzig, höre aufmerksam zu, lausche zu Folklore, schwimme zu jeder Jahreszeit, mache weite Spaziergänge, wandere in der Natur, meditiere, gehe auf Phantasiereisen, beschäftige mich mit Literatur, denke klar und logisch, versuche sinnvolle Einträge für Euch zu gestalten, bemühe mich um einfache Wortwahl, lese und beantworte möglichst Eure Kommentare.
-Keine Haftung für externe Hyperlinks.
-Bei meinen Versuchen aus der Physik bitte geltende Vorsichtsmaßnahmen beachten.
-Psychologische Erläuterungen und Tipps dienen Dir als Anregung, sind meine persönliche Betrachtungen, bin Amateur. Bei Bedarf Familienmitglieder oder Experten zu Rate ziehen. Das soll heißen: Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten. Die Einträge ersetzen keine professionelle Hilfe. Diese ist vor allem bei körperlicher oder seelischer Beeinträchtigung zu empfehlen. Der Gebrauch der Einträge erfolgt auf eigene Verantwortung. Ansprüche gegen mich sind daher ausgeschlossen. Finanzieller Gewinn aus meiner Seite ist nicht beabsichtigt.
-Im Kreise unserer Blogfreunde sind auch Seelsorger. Kontaktiere gegebenenfalls auch diese bei Wordpress, die Dir dann weiterhelfen.
P.S.
Schaut doch mal auch hier einmal rein: www.topsurfen.de/
www.topsurfen.org/
www.topsurfen.net/
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

INTERNATIONAL VERSION OF PROFILE:
Tuscade, born 23 November 1939, Brno, Czech Republic. – Academic Librarian. – Son of Reinhold and Hanna Luise Willamowski. – Married Sibylle Zwirner. – 2 sons, 1 daughter. – Education: Degree in Physics. – Appointments: Captain, German Airforce, 1961-62, – Teacher Hamburg, Germany, 1966-70, – Information Broker, Universität der Bundeswehr/Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg, 1966-2004. – Influence: Interest in Referencing (Library), Prof. Dr. Adolf Knappwost (German) , Randolph E. Hock. Ph.D. (American) – Creative Works, Achievements include: Invention of semipermeable membranes for reserve osmosis.(Physical Chemistry), – Deutsches Patentamt: DAS 25 52 282 of 18.08.1977, – Personal Interests include Information Brokering, Web Searching, Website Developing, Gardening. – Honors and Awards: Listed in Who’s Who in the World, – 2000 Outstanding Intellectuels of the 21 st Century. – Nominated for: THE CAMBRIDGE CERTIFICATE for Outstanding Educational Achievement, 13 th November 2015, – HONORARY PROFESSOR of EDUCATION, 22 nd January 2016, The International Biographical Centre. – Personal Philosophy: Respect all Living. Be an Example to Your Children, Care for them, Give plenty of Love, but be hard of the Wicked, Train Yourself in Thinking, Work with Devotion, Because it Make You Happy, Fear Death if You have lived as a Villain, but not if otherwise. –
–The psychological descriptions are only some hints to the facts. Please contact to experts, if you need so. I taken’t any reponsibilities. And I also don’t try to raise any cash through my blog.–
– Address: D-22113 Oststeinbek, Germany, Websites (4 Domains): www.topsurfen.de. /net. /org. /eu.

Dieser Beitrag wurde unter Biografie, Psychologie, Ztweeftwit abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu #SveaKerling. #schwarzoderweiß. #Rezension

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.