#Überleben die #Naturvölker?

Indianer
–Im Dschungel Amazoniens und Südostasiens leben noch über hundert Indianerstämme, die keinen Kontakt zur Zivilisation haben. Holzfäller und Erzschürfer zerstören ihren Lebensraum. Können die isolierten Naturvölker ohne Hilfe von außen überleben?
–Die isoliert lebenden Indianerstämme leben in Gruppen von bis zu wenigen hundert Menschen. Tief im Dschungel Amazoniens oder Neuguineas führen sie ein Steinzeitleben als Jäger oder Sammler. Kontakt zur Außenwelt suchen sie so gut wie nie. Allein Luftaufnahmen aus Flugzeugen oder zufällige Begegnungen belegen ihre Existenz.
–Auch tief in den Wäldern sind sie bald nicht mehr sicher. Die neuen Herren auf der Suche nach Rohstoffen dringen in die Wildnis vor. Um Konflikte mit den Stämmen im Keim zu ersticken, wurden die Menschen aus dem Dschungel gelockt. In Brasilien etwa setzte die Regierung über Jahrzehnte sogenannte Attraktionsfronten ein, verführerische Außenposten der Zivilisation. Dazu gehören ein Haus mit Garten sowie aufgespannte Leinen behängt mit Messern, Werkzeugen und Geschenken. War der Kontakt erst einmal hergestellt, wurden die Indianer überzeugt, in der Zivilisation zu bleiben. Für viele von ihnen der Auftakt zu Abhängigkeit und Krankheit. Luftbilder zeigen nur ein faszinierendes Steinzeitleben. Teilweise haben die Indianer kleine Lichtungen in den Dschungel geschlagen, sie haben Gärten und „grasgedeckte Langhäuser“,(„Malocas“) angelegt. Auf den Luftbild-Aufnahmen starren die fast nackten Menschen fassungslos hinauf zu den Flugzeugen und drohen mit ihren Speeren gen Himmel.
–Warum der Stamm so aggressiv wurde, ist den Experten ein Rätsel. Man vermutet, dass die Indianer auf den zunehmenden Druck der Außenwelt reagieren. Diese Menschen werden überrannt. Trotz des angeblichen Schutzes durch die Regierung dringen Holzfäller und Jäger immer tiefer in die Reservate vor. Drogenschmuggler durchqueren Stammesland, wenn sie Kokain aus Peru nach Brasilien schmuggeln.
–Man hält es für „gefährlich naiv“ zu glauben, man könne mit den isolierten Stämmen Kontakt aufnehmen, ohne sie zu gefährden. Die Vergangenheit zeigt, dass erzwungene Kontakte fast immer desaströs enden. Kulturen werden zerstört und eingeschleppte Krankheiten führen zu vielen Todesfällen. Deshalb wollen die Eingeborenen mit der Außenwelt nichts zu tun haben. Sie kommen besser allein zurecht.
–Heute ist ein glückliches, selbst bestimmtes Indianerleben nur noch in Ausnahmefällen möglich. – Inzwischen kommen die Indianer aus den Wäldern und führen Raubzüge durch die Dörfer durch. Macheten, Töpfe, Werkzeuge und Kleider sind extrem wertvoll für sie. Eine Axt mit Stahlklinge ist z.B. „hundert mal“ effektiver als eine Steinaxt. Wahrscheinlich bleiben die Stämme auch deshalb im Wald, weil ihnen Informationen fehlen. Sie haben Angst, dass sie getötet oder versklavt werden. Auch werden die Menschen nach dem Erstkontakt häufig ihrem Schicksal überlassen. Sie verlieren ihre Identität und ihre vertraute Lebensweise.
–Andererseits sind isolierte Stämme vollkommen überlebensfähig, wenn ihr Stammesland geschützt wird. Wir dürfen nicht ungebeten in ihr Territorium vordringen. Brasilianische Regierungskräfte verjagten Anfang vorigen Jahres alle illegalen Eindringlinge vom Land der Awa. Die Indianer haben ihr Land jetzt wieder für sich allein. Die Awa jagen und fischen nun dort, wo sie sich zuvor nicht mehr hingetraut haben. Der Schaden allerdings ist angerichtet: Ein Drittel des ursprünglichen Stammesgebiets ist inzwischen abgeholzt.
–Philip Bethge, Vorwärts in die Steinzeit, (Auszug), Wissenschaft, Anthropologie, #DERSPIEGEL, Seite 100, 27/2015.

Über tuscade

DEUTSCHE VERSION:
Plaudere gern, ehrlich und weitherzig, höre aufmerksam zu, lausche zu Folklore, schwimme zu jeder Jahreszeit, mache weite Spaziergänge, wandere in der Natur, meditiere, gehe auf Phantasiereisen, beschäftige mich mit Literatur, denke klar und logisch, versuche sinnvolle Einträge für Euch zu gestalten, bemühe mich um einfache Wortwahl, lese und beantworte möglichst Eure Kommentare.
-Keine Haftung für externe Hyperlinks.
-Bei meinen Versuchen aus der Physik bitte geltende Vorsichtsmaßnahmen beachten.
-Psychologische Erläuterungen und Tipps dienen Dir als Anregung, sind meine persönliche Betrachtungen, bin Amateur. Bei Bedarf Familienmitglieder oder Experten zu Rate ziehen. Das soll heißen: Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten. Die Einträge ersetzen keine professionelle Hilfe. Diese ist vor allem bei körperlicher oder seelischer Beeinträchtigung zu empfehlen. Der Gebrauch der Einträge erfolgt auf eigene Verantwortung. Ansprüche gegen mich sind daher ausgeschlossen. Finanzieller Gewinn aus meiner Seite ist nicht beabsichtigt.
-Im Kreise unserer Blogfreunde sind auch Seelsorger. Kontaktiere gegebenenfalls auch diese bei Wordpress, die Dir dann weiterhelfen.
P.S.
Schaut doch mal auch hier einmal rein: www.topsurfen.de/
www.topsurfen.org/
www.topsurfen.net/
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

INTERNATIONAL VERSION OF PROFILE:
Tuscade, born 23 November 1939, Brno, Czech Republic. – Academic Librarian. – Son of Reinhold and Hanna Luise Willamowski. – Married Sibylle Zwirner. – 2 sons, 1 daughter. – Education: Degree in Physics. – Appointments: Captain, German Airforce, 1961-62, – Teacher Hamburg, Germany, 1966-70, – Information Broker, Universität der Bundeswehr/Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg, 1966-2004. – Influence: Interest in Referencing (Library), Prof. Dr. Adolf Knappwost (German) , Randolph E. Hock. Ph.D. (American) – Creative Works, Achievements include: Invention of semipermeable membranes for reserve osmosis.(Physical Chemistry), – Deutsches Patentamt: DAS 25 52 282 of 18.08.1977, – Personal Interests include Information Brokering, Web Searching, Website Developing, Gardening. – Honors and Awards: Listed in Who’s Who in the World, – 2000 Outstanding Intellectuels of the 21 st Century. – Nominated for: THE CAMBRIDGE CERTIFICATE for Outstanding Educational Achievement, 13 th November 2015, – HONORARY PROFESSOR of EDUCATION, 22 nd January 2016, The International Biographical Centre. – Personal Philosophy: Respect all Living. Be an Example to Your Children, Care for them, Give plenty of Love, but be hard of the Wicked, Train Yourself in Thinking, Work with Devotion, Because it Make You Happy, Fear Death if You have lived as a Villain, but not if otherwise. –
–The psychological descriptions are only some hints to the facts. Please contact to experts, if you need so. I taken’t any reponsibilities. And I also don’t try to raise any cash through my blog.–
– Address: D-22113 Oststeinbek, Germany, Websites (4 Domains): www.topsurfen.de. /net. /org. /eu.

Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Leben, Ztweeftwit abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.