#Rezensionen. Der Triumph über die Wichtigtuer.

Muriel Barbery
-Mariel Barbery hat „Die Eleganz des Igels“ geschrieben. Darin geht es um das Leben und den Tod in einer Pariser Stadtvilla, eher ein Stadtpalast. Es ist ihr zweiter Roman. Ich halte sie für eine talentierte Erzählerin voller Originalität und Sprachwitz.
-In Barberys Domizil wohnt Tochter Paloma (12 Jahre) mit Schwester Colombe, Mutter (Madame Josse), Vater ( Abgeordneter und Exminister) und den beiden Katzen „Verfassung“ und „Parlament“.
-Paloma ist sehr klug und stets Klassenbeste in der Schule. Sie ist dermaßen angeekelt von dem Übel in ihrer Welt, dass sie beschließt mit 13 Jahren aus dem Leben zu scheiden. So hätte sie noch ca. 6 Monate zu leben. Momentan ist sie noch unentschlossen bei diesem Vorhaben. Noch arbeitet sie an ihren „Tiefgründigen Gedanken“ und an den Betrachtungen zur „Bewegung der Welt“. Sollte sie auch nur ein einziges Mal die erhoffte vollkommene „Harmonie in der Bewegung der Welt“ finden, dann könnte sie ihr Vorhaben noch einmal überdenken.
-Die zweite Protagonistin in diesem Roman ist eine Concierge namens Madame Renee Michel. Sie ist von kleiner Statur und verwitwet. Sie spielt ihre Rolle als Pariser Zugehfrau mit zerzaustem Haar und abgetragenen Puschen. Umgeben ist sie von einem unverwechselbaren „Küchengeruch“. In aller Heimlichkeit allerdings ist sie eine Kennerin von Musik, Film, Philosophie und Literatur. Sie entspricht so garnicht ihren Berufsgenossinnen, die vielleicht gerade mal lesen und schreiben können. So schwärmt sie für Kants stilistische Eleganz – Kant, den Friedrich Nietzsche einen „Begriffskrüppel“ nennt. Nicht umsonst heißt ihr Kater „Tolstoi“ in Erinnerung an Leo Tolstoi. Sie ist von seinem Buch, „Anna Karenina“ fasziniert und kennt den ersten Satz dieses Meisterwerks sicher auswendig. In ihrem „Lächerlichen Tagebuch einer alternen Concierge“ beweist sie sich als fesselnde Erzählerin, die aus ihrer Loge heraus die Umwelt scharf beobachtet und die Menschen karikiert. Sie bewacht das Haus Nr.7 mit den Etagenwohnungen von ca. 400 Quadratmetern Gesamtfläche. Die Hüterin betrachtet die von ihr umsorgten Herrschaften als eingebildet, eitel und überdreht.
-Zwischen Madame Michel und der jungen Paloma besteht eine Seelen- Verwandtschaft, die erst im Laufe der Zeit zutage tritt. Beide sind Einzelgänger. Beide sind „nicht gern sichtbar“. (Was übrigens auch für die Autorin gilt). Madame Michel und Paloma sind verzaubert von Haikus, Mangas und das Go-Spiel und natürlich von japanischen Menschen und ihrer Kultur. So kommt mit dem neuen Wohnungs-Eigentümer, einem wohlhabenden Japaner, neues Leben, ja sogar eine Wendung in die Rue de Grenelle 7. Madame Michel erkennt in ihm auf Anhieb einen liebenswürdigen Gentleman. Der Neuankömmling heißt ausgerechnet „Ozu“ und hat durch ein „Anna Karenina“ – Zitat Concierges Herz sofort für sich gewonnen.
-Durch ihr Verhalten werden die beiden Damen zu Außenseitern. Madame Michel bemüht sich als einfältige Concierge zu erscheinen, und Paloma will wegen ihres hohen IQs bloß nicht weiter auffallen. Beide fühlen sich von den Menschen mißverstanden. Sie stehen mit ihnen auf Kriegsfuß. Eine Ausnahme dazu bildet der Japaner, Kakuro Ozu. Die drei lernen sich sehr bald kennen. Dabei entsteht eine vertrauensvolle Verbindung zwischen den Dreien. Ähnlichkeiten in Gefühl und Verstand führen zu gemeinsamen Lebenswelten. Paloma fühlt sich dazu berufen, anderen Menschen zu helfen. Endlich bejaht sie ihr Leben. Sie findet den richtigen Weg für sich.
-Irgendwo in dem 364 Seiten langen Roman nennt sich die pummelige Madame Michel „eine siebzig Kilo schwere Kröte“, Paloma hingegen erblickt in ihr die „ELEGANZ DES IGELS“. Das ist der Titel des Buches.
–Muriel Barbery, Die Eleganz des Igels, dtv, 364 Seiten, 6.Auflage, 2014.

Über tuscade

DEUTSCHE VERSION: Plaudere gern, ehrlich und weitherzig, höre aufmerksam zu, lausche zu Folklore, schwimme zu jeder Jahreszeit, mache weite Spaziergänge, wandere in der Natur, meditiere, gehe auf Phantasiereisen, beschäftige mich mit Literatur, denke klar und logisch, versuche sinnvolle Einträge für Euch zu gestalten, bemühe mich um einfache Wortwahl, lese und beantworte möglichst Eure Kommentare. -Keine Haftung für externe Hyperlinks. -Bei meinen Versuchen aus der Physik bitte geltende Vorsichtsmaßnahmen beachten. -Psychologische Erläuterungen und Tipps dienen Dir als Anregung, sind meine persönliche Betrachtungen, bin Amateur. Bei Bedarf Familienmitglieder oder Experten zu Rate ziehen. Das soll heißen: Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten. Die Einträge ersetzen keine professionelle Hilfe. Diese ist vor allem bei körperlicher oder seelischer Beeinträchtigung zu empfehlen. Der Gebrauch der Einträge erfolgt auf eigene Verantwortung. Ansprüche gegen mich sind daher ausgeschlossen. Finanzieller Gewinn aus meiner Seite ist nicht beabsichtigt. -Im Kreise unserer Blogfreunde sind auch Seelsorger. Kontaktiere gegebenenfalls auch diese bei Wordpress, die Dir dann weiterhelfen. P.S. Schaut doch mal auch hier einmal rein: www.topsurfen.de/ www.topsurfen.org/ www.topsurfen.net/ +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ INTERNATIONAL VERSION OF PROFILE: Tuscade, born 23 November 1939, Brno, Czech Republic. - Academic Librarian. - Son of Reinhold and Hanna Luise Willamowski. - Married Sibylle Zwirner. - 2 sons, 1 daughter. - Education: Degree in Physics. - Appointments: Captain, German Airforce, 1961-62, - Teacher Hamburg, Germany, 1966-70, - Information Broker, Universität der Bundeswehr/Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg, 1966-2004. - Influence: Interest in Referencing (Library), Prof. Dr. Adolf Knappwost (German) , Randolph E. Hock. Ph.D. (American) - Creative Works, Achievements include: Invention of semipermeable membranes for reserve osmosis.(Physical Chemistry), - Deutsches Patentamt: DAS 25 52 282 of 18.08.1977, - Personal Interests include Information Brokering, Web Searching, Website Developing, Gardening. - Honors and Awards: Listed in Who's Who in the World, - 2000 Outstanding Intellectuels of the 21 st Century. - Nominated for: THE CAMBRIDGE CERTIFICATE for Outstanding Educational Achievement, 13 th November 2015, - HONORARY PROFESSOR of EDUCATION, 22 nd January 2016, The International Biographical Centre. - Personal Philosophy: Respect all Living. Be an Example to Your Children, Care for them, Give plenty of Love, but be hard of the Wicked, Train Yourself in Thinking, Work with Devotion, Because it Make You Happy, Fear Death if You have lived as a Villain, but not if otherwise. - --The psychological descriptions are only some hints to the facts. Please contact to experts, if you need so. I taken't any reponsibilities. And I also don't try to raise any cash through my blog.-- - Address: D-22113 Oststeinbek, Germany, Websites (4 Domains): www.topsurfen.de. /net. /org. /eu.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.