Bewusstes und Unbewusstes. Teilpersönlichkeiten in uns.

Teil Eins: Teilpersönlichkeiten bestimmen unseren Persönlichkeitsstil.

–Unsere Teilpersönlichkeiten steuern unser Ich, unser Selbst. Unsere Persönlichkeit besteht aus bunten und wandelbaren Teilen. Bei „gesunden“ Menschen weisen diese Teile kaum besondere Überraschungen auf. Die Teile sind flexibel und anpassungsfähig. So findet jeder gesunde Mensch seinen persönlichen Lebensstil. Wir wechseln unsere Haltung und unsere Verhaltensweisen aber je nachdem, womit und mit wem wir zu tun haben. Jeder von uns ist im Inneren eine „Menschenmenge“. In unserem Inneren balgen verschiedene Teilpersönlichkeiten miteinander. Manchmal identifizieren wir uns ganz und gar mit einer Teilpersönlichkeit in uns. Wir werden zum Kasper, Streber, Draufgänger, zur Prinzessin, Intriganten, Opfer, Täter, Simulant u.s.w. Das ist nicht gut. Sehr starke Gefühle werden in uns wach. Wenn wir uns ihrer bewusst werden erfahren wir Freude oder Leid. Es bricht ein emotionaler Sturm nach außen. Wenn ich eine Teilpersönlichkeit in mir erkannt habe, kann ich mit ihr arbeiten und sie in neutrale Bahnen lenken.
–Die Entdeckung einer Teilpersönlichkeit in mir lockert bestehende Blockaden, macht mich freier. Meine Empfindungen klären sich auf. Der Kontakt zu meinen Mitmenschen wird besser. Ich versuche einigen meiner Teilpersönlichkeiten näher zu kommen, mit ihnen Gedanken auszutauschen. Auch dämonische Teilpersönlichkeiten schließe ich nicht aus. Dazu gehört Mut, mit einer bösen Teilpersönlichkeit Kontakt aufzunehmen. Ich vertraue darauf, dass ich die Mitte in mir jederzeit wiederfinden werde. Nun da der Dämon an die Oberfläche kommt und in meinem Bewusstsein erscheint, verliert er an Schärfe. Er stellt keine Bedrohung mehr für mich dar.
–An sich gibt es keine rein „gute“ oder rein „schlechte“ Teilpersönlichkeiten. Durch Teilpersönlichkeiten drückt sich unser Sein aus. Teilpersönlichkeiten richten in uns dann Schaden an und bringen uns aus dem Gleichgewicht, wenn eine allein für sich oder mehrere uns ganz beherrschen.
–Mit folgendem Beispiel möchte ich für Euch meine Gedanken veranschaulichen: Eine Gruppe von lebhaften Jugendlichen bildet einen Kreis, in dessen Mitte ich sitze. Die Jugendlichen sind stark mit sich selbst beschäftigt. Jeder einzelne Jugendliche soll nun eine meiner Teilpersönlichkeiten repräsentieren. Momentan sind die Jugendlichen so laut, dass weder ich selbst noch sie meine Worte hören können. Ich habe die Situation nicht im Griff. Egal, was ich auch tue, ich kann nichts daran ändern. Ich bin hilflos und blockiert. Da ich unter Zwang stehe, sage ich nun gar nichts mehr. Ich schweige. Ich kann zwischen den Teilpersönlichkeiten nicht wählen. Ich habe meine Mitte verloren.
–Für ein Leben in Glück und Harmonie werden wir uns unseres Ichs(Selbst, Ego) bewusst werden müssen. Von einer Mitte heraus können wir auf Grund unseres Willens in die eine oder andere unserer Teilpersönlichkeiten schlüpfen. Wenn wir genug Ruhe und Lässigkeit aufbringen, können wir spielerisch mit unseren Teilpersönlichkeiten umgehen. So gelangen wir zur „Einheit unseres Seins“.
–Jeder Mensch beherbergt Teilpersönlichkeiten, eben menschliche Eigenschaften. Diese misstrauen, ignorieren oder bekämpfen sich gegenseitig in einer Person. Wenn wir uns ihrer bewusst werden, können wir einen Einklang für sie erreichen. Das ist so, als wenn aus einem Rückständigen ein Weltbürger – oder aus einem Stimmgewirr ein Chor wird.

Teil Zwei:
Ich akzeptiere meine Teilpersönlichkeiten, ich lasse sie wachsen.

–Eine Teilpersönlichkeit, die allen von uns mehr oder weniger vertraut ist, wird mit dem Begriff Wut, Zorn, Unmut verdeutlicht. Was wollen wir üben? Auf einem langen Weg in einem schönen Park gehen wir mit unserer Teilpersönlichkeit spazieren. Wir beobachten gemeinsam unsere Umgebung. Wir genießen das Grün, die Ruhe und das schöne Wetter. Du achtest aber auch ganz besonders auf Deine Teilpersönlichkeit(Wut). Kann sie sich während des Spaziergangs verändern? Deine Teilpersönlichkeit soll sich jetzt „zu Wort melden“. Sie wird nicht sofort reagieren. Wenn wir diese Übung öfter wiederholen und die Teilpersönlichkeit merkt, dass wir sie akzeptieren und willkommen heißen, dann wird sie sich uns offenbaren. Die aufbauende Seite der Teilpersönlichkeit kann nun an die Oberfläche, ans Licht gelangen. Wut wandelt sich in Gelassenheit und Verständnis. Wir brauchen uns nicht zu wundern, dass Teilpersönlichkeiten wie Menschen reagieren. In uns steckt ein gewaltiges Potenzial für Wandlungen von Teilpersönlichkeiten. Die Arbeit mit Teilpersönlichkeiten führt uns zu Freude, Harmonie und Ausgeglichenheit:
:Wenn wir uns der vielfältigen Verhaltensweisen in uns bewusst werden.
:Wenn wir den Strom schlechter Stimmungen in uns stoppen.
:Wenn wir unsere Teilpersönlichkeiten zur Einheit führen.
:Wenn wir sie heranreifen lassen.
:Wenn wir uns mehr und mehr unserem wahren Kern nähern.

Über tuscade

DEUTSCHE VERSION:
Plaudere gern, ehrlich und weitherzig, höre aufmerksam zu, lausche zu Folklore, schwimme zu jeder Jahreszeit, mache weite Spaziergänge, wandere in der Natur, meditiere, gehe auf Phantasiereisen, beschäftige mich mit Literatur, denke klar und logisch, versuche sinnvolle Einträge für Euch zu gestalten, bemühe mich um einfache Wortwahl, lese und beantworte möglichst Eure Kommentare.
-Keine Haftung für externe Hyperlinks.
-Bei meinen Versuchen aus der Physik bitte geltende Vorsichtsmaßnahmen beachten.
-Psychologische Erläuterungen und Tipps dienen Dir als Anregung, sind meine persönliche Betrachtungen, bin Amateur. Bei Bedarf Familienmitglieder oder Experten zu Rate ziehen. Das soll heißen: Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten. Die Einträge ersetzen keine professionelle Hilfe. Diese ist vor allem bei körperlicher oder seelischer Beeinträchtigung zu empfehlen. Der Gebrauch der Einträge erfolgt auf eigene Verantwortung. Ansprüche gegen mich sind daher ausgeschlossen. Finanzieller Gewinn aus meiner Seite ist nicht beabsichtigt.
-Im Kreise unserer Blogfreunde sind auch Seelsorger. Kontaktiere gegebenenfalls auch diese bei Wordpress, die Dir dann weiterhelfen.
P.S.
Schaut doch mal auch hier einmal rein: www.topsurfen.de/
www.topsurfen.org/
www.topsurfen.net/
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

INTERNATIONAL VERSION OF PROFILE:
Tuscade, born 23 November 1939, Brno, Czech Republic. – Academic Librarian. – Son of Reinhold and Hanna Luise Willamowski. – Married Sibylle Zwirner. – 2 sons, 1 daughter. – Education: Degree in Physics. – Appointments: Captain, German Airforce, 1961-62, – Teacher Hamburg, Germany, 1966-70, – Information Broker, Universität der Bundeswehr/Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg, 1966-2004. – Influence: Interest in Referencing (Library), Prof. Dr. Adolf Knappwost (German) , Randolph E. Hock. Ph.D. (American) – Creative Works, Achievements include: Invention of semipermeable membranes for reserve osmosis.(Physical Chemistry), – Deutsches Patentamt: DAS 25 52 282 of 18.08.1977, – Personal Interests include Information Brokering, Web Searching, Website Developing, Gardening. – Honors and Awards: Listed in Who’s Who in the World, – 2000 Outstanding Intellectuels of the 21 st Century. – Nominated for: THE CAMBRIDGE CERTIFICATE for Outstanding Educational Achievement, 13 th November 2015, – HONORARY PROFESSOR of EDUCATION, 22 nd January 2016, The International Biographical Centre. – Personal Philosophy: Respect all Living. Be an Example to Your Children, Care for them, Give plenty of Love, but be hard of the Wicked, Train Yourself in Thinking, Work with Devotion, Because it Make You Happy, Fear Death if You have lived as a Villain, but not if otherwise. –
–The psychological descriptions are only some hints to the facts. Please contact to experts, if you need so. I taken’t any reponsibilities. And I also don’t try to raise any cash through my blog.–
– Address: D-22113 Oststeinbek, Germany, Websites (4 Domains): www.topsurfen.de. /net. /org. /eu.

Dieser Beitrag wurde unter Psychologie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Bewusstes und Unbewusstes. Teilpersönlichkeiten in uns.

  1. tuscade sagt:

    Ich möchte mein wahres Ich erkennen und suche nach meinen Teilpersönlichkeiten in mir. Habe ich welche erkannt z.B. „Sozialverhalten“ oder „Opfer“, so versuche z.B. Sozialverhalten in mir von außen zu betrachten. Beim Distanzieren von dieser Teilpersönlichkeit (Sozialverhalten) wird sie mir mehr und mehr (objektiv) bewusst. So gelingt es mir, Teilpersönlichkeiten zu stärken oder abzuschwächen. Dann geht es mir gut!
    – Im Laufe der menschlichen Evolution haben sich diese Phänomene mehr und mehr herausgebildet.-
    LG, Michael.

  2. Sehr interessanter Beitrag.
    Aber diese Teilpersönlichkeiten entstehen doch erst, wenn ich sie in bestimmten Situationen produziere, um dann mit er hießigen Lage irgendwie stimmig zu werden, bzw. um die hürde zu meistern. Ein bestimmtes Maß an Teilpersönlichkeiten tragen wir sicherlich schon von geburt an in uns, in unseren trieben und instinkten, aber viele werden erst später entstehen, lieg ich da richtig ?

  3. tuscade sagt:

    Lieber Freund!

    …“Wenn eine Teilpersönlichkeit Wahnvorstellungen entwickelt“…Ich formuliere Deinen Satz um: Wenn eine Teilpersönlichkeit die Oberhand gewinnt: Im Laufe unserer Entwicklung und Reifung kann eine Teilpersönlichkeit uns ganz beherrschen. Unsere innere Harmonie ist gestört.
    Wir geraten in ein Durcheinander. –

    Wie kann ich mir helfen? Unser Ziel sollte sein, die verschiedenen Teile in uns um ein Zentrum herum zu versammeln. Dieses Zentrum ist unser „eigentliches Ich“. Es ist unser „individuelles Selbst“, meine unbegrenzte Ebene. Unter Einsatz unseres Willens kann es uns gelingen, die verschiedenen Teile zu steuern und zu kontrollieren. So können wir unsere Mitte wiederfinden und erhalten.

    In alter Freundschaft, Michael.

  4. Der Bericht beschreibt interessante Einsichten über Teilpersönlichkeiten in uns. Dabei fällt mir ein Buchtitel von einem Philosophen ein: „Wer bin ich, und wenn ja, wie viele?“ Problematisch wird es jedoch, wenn eine Teilpersönlichkeit Wahnvorstellungen entwickelt. Wie geht man damit um?

  5. tuscade sagt:

    Das ist große Klasse dargestellt. Besser kann man die Idee mit den Teilpersönlichkeiten nicht veranschaulichen… Dass ich nicht selbst darauf gekommen bin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.