Kann ich mir selbst helfen?

–Psychologische(seelenkundliche) und soziale(mitfühlende) Fragestellungen werden in der konventionellen Medizin bisher eher vernachlässigt. Die praktische Medizin beharrt wie eh und je weiterhin darauf, die Psyche(Innerlichkeit) bei der Behandlung von Kranken außen vor zu lassen. Einige der komplexen hochgerüsteten Apparaturen und Werkzeuge sind für die heutigen Beschwerden der Patienten allerdings nur bedingt tauglich. Sie eignen sich vor allem für Traumaopfer und akute Krankheiten. Ein Teil der Mediziner meint, dass Psyche und Körper getrennt voneinander zu beurteilen seien. Unser Kopf und unsere Immunität(Geschütztsein) gegen Krankheiten seien unabhängig voneinander. Wie sollte unser Denkvermögen unser Immunsystem beeinflussen können? Wirkt unser Denkvermögen auf unser körperliches Befinden ein?
–Ich frage mich, aus welchen Gründen werden wir überhaupt krank und was können wir auf eigene Faust dagegen tun? Kann es sein, dass ein Krankwerden selten eine vom Schicksal bescherte, unabwendbare Katastrophe ist? Ein Patient hat seine Krankheit natürlich nicht selbst ausgesucht und selten selbst verursacht. Für unser Wohlbefinden und um gesund zu bleiben sollten wir aber unsere Gewohnheiten sehr genau überprüfen. Wir wollen doch unseren eigenen Beitrag zu unserer physischen(körperlichen) Gesundung einbringen. Bei der Frage nach Gesundheit und Krankheit sollten wir den Einfluss der Psyche berücksichtigen. Die Psyche wird von uns als Einflussfaktor somit hinzugezogen. Wir schließen die Wirkung des Nichtmateriellen (Nichtstofflichen) auf das Materielle (Greifbare/Körperliche) mit ein. Körper, Seele und Geist bilden doch eine Einheit.
–Zu den alltäglichen Gepflogenheiten, die wir kontrollieren und leicht ändern können gehören unsere Essgewohnheiten und Trinkgewohnheiten. Aber unsere Stimmungen beeinflussen die Wahl unserer Nahrungsmittel. Wir werden sorgfältig darauf achten, was wir essen: z.B. keinen übermässigen Alkoholkonsum, nicht zuviel essen, oft Obst und Gemüse…
–Wir wünschen, dass wir gesund sind, gesund werden oder bleiben. Es kommt vor, dass uns hin und wieder alles zuviel wird, wir am Ende sind.. Noch weit schlimmer sind Störungen wie Rückenschmerzen, ständige Migräne, Gürtelrose u.ä., besonders auch Depression und Angstzustände. Trifft uns solches ohne unser Zutun? Vielleicht, –  vielleicht aber auch nicht. Unsere Krankheit trifft uns meist nicht aus „heiterm Himmel“. Manchmal gerät unsere Ganzheit aus Körper, Seele und Geist einfach aus dem Gleichgewicht.
–Ich frage mich, ob meine Erkrankung sich durchsetzt, oder ob mein Immunsystem(Widerstandsfähigkeit/Abwehrfähigkeit) die Oberhand behält. Das wird nach meiner Einschätzung sehr wohl von meinen persönlichen Denkmustern und Verhaltensmustern beeinflusst. Das ist eben ganz von meiner individuellen Persönlichkeitsstruktur abhängig.
–Schlimme Krankheitsauslöser sind z.B. unterdrückte Aggressionen, alles das, was ich in mich hineinfresse, was ich nicht herauslasse, wovon ich mich nicht befreie. Auch ungelöste Konflikte aus dem beruflichen oder persönlichen Alltag gehören dazu, lassen Krankheiten entstehen..
–Da meine Krankheit oft mit meiner persönlichen Lebenssituation verbunden ist, frage ich mich: „Was habe ich selbst zu meiner Erkrankung beigetragen?“ Ich will mir nun selbst helfen! Mit etwas Glück und mit eisernen Willen versuche ich, mein „heilendes Bewusstsein“ zu mobilisieren..

Über tuscade

DEUTSCHE VERSION:
Plaudere gern, ehrlich und weitherzig, höre aufmerksam zu, lausche zu Folklore, schwimme zu jeder Jahreszeit, mache weite Spaziergänge, wandere in der Natur, meditiere, gehe auf Phantasiereisen, beschäftige mich mit Literatur, denke klar und logisch, versuche sinnvolle Einträge für Euch zu gestalten, bemühe mich um einfache Wortwahl, lese und beantworte möglichst Eure Kommentare.
-Keine Haftung für externe Hyperlinks.
-Bei meinen Versuchen aus der Physik bitte geltende Vorsichtsmaßnahmen beachten.
-Psychologische Erläuterungen und Tipps dienen Dir als Anregung, sind meine persönliche Betrachtungen, bin Amateur. Bei Bedarf Familienmitglieder oder Experten zu Rate ziehen. Das soll heißen: Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten. Die Einträge ersetzen keine professionelle Hilfe. Diese ist vor allem bei körperlicher oder seelischer Beeinträchtigung zu empfehlen. Der Gebrauch der Einträge erfolgt auf eigene Verantwortung. Ansprüche gegen mich sind daher ausgeschlossen. Finanzieller Gewinn aus meiner Seite ist nicht beabsichtigt.
-Im Kreise unserer Blogfreunde sind auch Seelsorger. Kontaktiere gegebenenfalls auch diese bei Wordpress, die Dir dann weiterhelfen.
P.S.
Schaut doch mal auch hier einmal rein: www.topsurfen.de/
www.topsurfen.org/
www.topsurfen.net/
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

INTERNATIONAL VERSION OF PROFILE:
Tuscade, born 23 November 1939, Brno, Czech Republic. – Academic Librarian. – Son of Reinhold and Hanna Luise Willamowski. – Married Sibylle Zwirner. – 2 sons, 1 daughter. – Education: Degree in Physics. – Appointments: Captain, German Airforce, 1961-62, – Teacher Hamburg, Germany, 1966-70, – Information Broker, Universität der Bundeswehr/Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg, 1966-2004. – Influence: Interest in Referencing (Library), Prof. Dr. Adolf Knappwost (German) , Randolph E. Hock. Ph.D. (American) – Creative Works, Achievements include: Invention of semipermeable membranes for reserve osmosis.(Physical Chemistry), – Deutsches Patentamt: DAS 25 52 282 of 18.08.1977, – Personal Interests include Information Brokering, Web Searching, Website Developing, Gardening. – Honors and Awards: Listed in Who’s Who in the World, – 2000 Outstanding Intellectuels of the 21 st Century. – Nominated for: THE CAMBRIDGE CERTIFICATE for Outstanding Educational Achievement, 13 th November 2015, – HONORARY PROFESSOR of EDUCATION, 22 nd January 2016, The International Biographical Centre. – Personal Philosophy: Respect all Living. Be an Example to Your Children, Care for them, Give plenty of Love, but be hard of the Wicked, Train Yourself in Thinking, Work with Devotion, Because it Make You Happy, Fear Death if You have lived as a Villain, but not if otherwise. –
–The psychological descriptions are only some hints to the facts. Please contact to experts, if you need so. I taken’t any reponsibilities. And I also don’t try to raise any cash through my blog.–
– Address: D-22113 Oststeinbek, Germany, Websites (4 Domains): www.topsurfen.de. /net. /org. /eu.

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Psychologie abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Kann ich mir selbst helfen?

  1. yzemii sagt:

    Hallo Michael, ich finde das Thema sehr interessant, das du ansprichst und ich finde es einfach nur schrecklich, wie arrogant die Schulmedizin den Einfluss der Psyche auf den Körper behandelt. Zum Beispiel entsteht ein Großteil aller Schmerzen, gegen die Medikamente oder sogar Operationen verschrieben werden, einfach nur durch Stress oder andere Vorgänge im Kopf. Aber diese Vorgänge zu hinterfragen wäre nicht so profitabel…
    Hirschhausen sagt dazu ziemlich viele schlaue Dinge.
    Bei deiner Krankheit wünsche ich dir alles Gute!
    LG, yzemii

    • tuscade sagt:

      Vielen Dank für Deine netten Worte!
      Die konventionelle Medizin ist sicherlich im Umbruch.
      Seele und Geist werden in Zukunft stärker berücksichtigt werden.
      Auch ich arbeite weiter an dieser Problematik – auch im Blog. Schon deshalb, weil ich mir so selbst sehr geholfen
      habe und helfe. – Es geht mir gut.
      LG, Michael.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.