Das Auge des Universums

Tags:
Auge des Universums

Unser heutiges Bild vom Universum hat Jahrtausende ernsthafter Forschung gebraucht, um sich zu entwickeln. Seit der Antike gibt es astronomische und astrophysikalische Beobachtungen und Erfahrungen. Heute helfen uns moderne Gerätetechnik und Messtechnik bei dieser Aufgabe enorm weiter.
–Der Astronom Edwin Hubble(1889-1953) bewies mithilfe eines Teleskops von Mount Wilson(Kalifornien,USA), dass es neben unserer Milchstrasse noch viele andere Galaxien gibt. Hubble setzte bei seinen Beobachtungen die Rotverschiebung ein. So konnte er nachweisen, dass sich die Galaxien von uns wegbewegen. Das Universum weitet sich also fortwährend. Dabei dehnt sich das Universum nicht im Raum, sondern mit dem Raum aus. Die Raumzeit dehnt sich wie die Hülle eines Luftballons, der immer stärker aufgeblasen wird. Jede Galaxie entfernt sich ständig von allen anderen.
–Hubble hat in jahrelangen sorgfältigen Erkundigungen einige ausgewählte Abschnitte des Firmaments untersucht. Dabei hat er den Durchschnittsbetrag der in ihnen enthaltenen Materie berechnet. Über diesen Wert gelangte er zur durchschnittlichen Dichte des gesamten Universums. Dieser Wert wiederum liefert über Einsteins Feldgleichungen den Wert für die Krümmung des Weltalls. Jetzt ist es nur noch ein kleiner weiterer Schritt, um den Radius des Weltalls zu berechnen. Das Weltall ist endlich. Es enthält eine unvorstellbare Menge verdünnter Gase und erkalteter Massen von Eisen und Stein. Außerdem sind da noch kosmischer Staub, schwarze Löcher, dunkle Materie und unzählige leuchtende Sterne.
–Hubble fand im Jahre 1929 heraus, je weiter eine Galaxie von uns entfernt ist, desto schneller bewegt sie sich von uns fort. Das Universum ist seinerzeit nach einer gewaltigen Explosion(Urknall) vor ca. vierzehn Mia. Jahren entstanden. Wenn wir alles, was sich während der Evolution des Universums entwickelt hat, in einen Tag(24 Stunden) zusammendrängen, dann wäre unsere Erde am späten Abend entstanden,
die Dinosaurier hätten kurz vor Mitternacht gelebt,
und wir Menschen würden erst seit zwei Sekunden vor zwölf existieren.
–Zur Zeit zieht ein Hubble-Teleskop seine Bahn um die Erde. Es sendet uns fortwährend scharfe Bilder aus dem Universum. Aus einem Gebiet, das im weitesten Sinn unsere eigentliche Heimat darstellt. Wir können im Hubble-Teleskop das „Auge des Universums“ erkennen. Schließlich sieht dieses Auge das „gesamte“ Universum. Das Universum selbst, die Natur, wir Menschen haben dieses erstaunliche Instrument entstehen lassen. Das Hubble-Teleskop ist somit ein kosmisches Sinnesorgan. – Ein Auge mit dem es sich selbst erblicken kann. – Wann nun blitzte der erste Funke/Gedanke zur Entstehung dieses Teleskops? Wann wurde er getroffen? Durch die Schöpfungskraft des Menschen? Nein! Die allererste Vorbereitung fand wenige Mikrosekunden nach dem Urknall statt. – Welch ein Trost…
–Finden wir draußen hinter den Galaxien eine Antwort auf die Fragen was ist Leben?, was ist der Mensch?, was bedeutet Unendlichkeit? Leider sind die äußersten Galaxien bereits ca. zweiundvierzig Mia. Lichtjahre von uns entfernt.
–Ausklang: Entstehung des Hubble-Teleskops: Im Jahre 1978 bewilligte der amerikanische Kongress die Finanzierung der nötigen Forschungsgelder. Man einigte sich auf den Namen „Hubble-Weltraumteleskop“ zu Ehren von Edwin Hubble. Dem Wegweiser der modernen Kosmologie. Das „Große Auge“ ist mit einem Gesamtgewicht von 11 t so schwer wie eine Lokomotive, ist 13,3m lang und 12 m breit und kostete weit über 250 Mio. Dollar.

Über tuscade

DEUTSCHE VERSION: Plaudere gern, ehrlich und weitherzig, höre aufmerksam zu, lausche zu Folklore, schwimme zu jeder Jahreszeit, mache weite Spaziergänge, wandere in der Natur, meditiere, gehe auf Phantasiereisen, beschäftige mich mit Literatur, denke klar und logisch, versuche sinnvolle Einträge für Euch zu gestalten, bemühe mich um einfache Wortwahl, lese und beantworte möglichst Eure Kommentare. -Keine Haftung für externe Hyperlinks. -Bei meinen Versuchen aus der Physik bitte geltende Vorsichtsmaßnahmen beachten. -Psychologische Erläuterungen und Tipps dienen Dir als Anregung, sind meine persönliche Betrachtungen, bin Amateur. Bei Bedarf Familienmitglieder oder Experten zu Rate ziehen. Das soll heißen: Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten. Die Einträge ersetzen keine professionelle Hilfe. Diese ist vor allem bei körperlicher oder seelischer Beeinträchtigung zu empfehlen. Der Gebrauch der Einträge erfolgt auf eigene Verantwortung. Ansprüche gegen mich sind daher ausgeschlossen. Finanzieller Gewinn aus meiner Seite ist nicht beabsichtigt. -Im Kreise unserer Blogfreunde sind auch Seelsorger. Kontaktiere gegebenenfalls auch diese bei Wordpress, die Dir dann weiterhelfen. P.S. Schaut doch mal auch hier einmal rein: www.topsurfen.de/ www.topsurfen.org/ www.topsurfen.net/ +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ INTERNATIONAL VERSION OF PROFILE: Tuscade, born 23 November 1939, Brno, Czech Republic. - Academic Librarian. - Son of Reinhold and Hanna Luise Willamowski. - Married Sibylle Zwirner. - 2 sons, 1 daughter. - Education: Degree in Physics. - Appointments: Captain, German Airforce, 1961-62, - Teacher Hamburg, Germany, 1966-70, - Information Broker, Universität der Bundeswehr/Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg, 1966-2004. - Influence: Interest in Referencing (Library), Prof. Dr. Adolf Knappwost (German) , Randolph E. Hock. Ph.D. (American) - Creative Works, Achievements include: Invention of semipermeable membranes for reserve osmosis.(Physical Chemistry), - Deutsches Patentamt: DAS 25 52 282 of 18.08.1977, - Personal Interests include Information Brokering, Web Searching, Website Developing, Gardening. - Honors and Awards: Listed in Who's Who in the World, - 2000 Outstanding Intellectuels of the 21 st Century. - Nominated for: THE CAMBRIDGE CERTIFICATE for Outstanding Educational Achievement, 13 th November 2015, - HONORARY PROFESSOR of EDUCATION, 22 nd January 2016, The International Biographical Centre. - Personal Philosophy: Respect all Living. Be an Example to Your Children, Care for them, Give plenty of Love, but be hard of the Wicked, Train Yourself in Thinking, Work with Devotion, Because it Make You Happy, Fear Death if You have lived as a Villain, but not if otherwise. - --The psychological descriptions are only some hints to the facts. Please contact to experts, if you need so. I taken't any reponsibilities. And I also don't try to raise any cash through my blog.-- - Address: D-22113 Oststeinbek, Germany, Websites (4 Domains): www.topsurfen.de. /net. /org. /eu.
Dieser Beitrag wurde unter Wisseschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Das Auge des Universums

  1. Toller Beitrag- Hubble, das wohl berühmteste Teleskop der NASA. Bislang hat das Hubble-Teleskop dazu verholfen, viele Geheimnisse des Weltraums zu lüften.
    Sein großer Hauptspiegel sieht unglaubliches…

    http://www.youtube.com/watch?v=LOapmHMiHd8

    Liebe Grüße
    Seelenschwingung

  2. tuscade sagt:

    Liebe B.S.!
    Wesen, noch intelligenter als wir? Na hör mal, wo gibt’s denn so ‚was?
    — Ich hab nichts dagegen, wenn Ihr den Mars besiedelt…
    LG, tuscade.

  3. Bergstr13 sagt:

    Das ist ein sehr interessantes Thema!
    Ob es wohl auch andere Wesen gibt die intelligenter sind als wir? Und wann wird endlich der Mars besiedelt ? 😀

Kommentare sind geschlossen.