Unsere Persönlichkeitsstruktur

Unsere inneren Seelenwelten unterscheiden sich voneinander wie die Farben des sichtbaren Spektrums. Die Farben des Spektrums(weißes Licht) weisen unterschiedliche Intensität(Stärke) auf. Je nach unseren Gefühlen überwiegt mal der eine mal der andere Anteil. Die Mannigfaltigkeit läßt uns überschwänglich, ausgelassen, reserviert, traurig oder aufopfernd sein. Wir Menschen sollten uns der beiden Seiten unseres Wesens bewusst werden: der hellen Seite aus begrenzter Materie und der dunklen Seite des unbegrenzten geistigen Seins. Diese beiden Bezirke sind voneinander getrennt.
Der Kern unseres Wesens ist die unbegrenzte geistige Ebene, unser inneres Selbst. Dieser Ort in unserem Innenleben kann uns unter günstigen Umständen als Rückzugsgebiet dienen. Er bietet Entspannung, Ruhe und Geborgenheit. Wir können ihn sogar nach unseren Vorstellungen umgestalten. Der Ort soll Behaglichkeit ausstrahlen und uns gefallen: Ein Strand, ein Meer, ein anderer Planet. So gewinnen wir unseren ganz persönlichen Rückzugsort. Wir finden ihn beim Visualisieren. Wir sollten dabei unserer Fantasie keine Grenzen setzen. Wir finden in ihm höchste Geborgenheit. In der Ebene unseres unbegrenzten geistigen Seins haben wir Wissen und Weisheit in uns gespeichert. Durch unsere Intuition können wir darüber verfügen. Heutzutage ist es nicht so einfach, sich mit unserer inneren Weisheit zu verbinden. Wenn wir meditieren und visualisieren bemühen wir uns, unseren inneren Rückzugsort zu finden. Wir werden dabei ruhiger und orientieren uns. Vielleicht stoßen wir auf eine Gestalt, die uns immer näher kommt. Sie wird klarer und klarer. Wir empfinden Vertrauen. – Begrüße Deinen inneren Führer! Frag ihn nach seinem Namen. Genieße das Zusammensein mit ihm. Vielleicht beantwortet er Dir ein paar persönliche Fragen. Sag ihm Dank und dass er hilfreich für Dich ist, dass Du ihn schätzt. Bitte ihn, Dich wieder zu besuchen. –
Nun öffne Deine Augen und kehre zur Außenwelt zurück. Die Gestalt, in der sich Dein Führer zeigt, ist das Produkt unseres erfinderischen Geistes. Dieser kennt keine Grenzen. Manchmal übermittelt er Dir Gefühlseindrücke ganz ohne zu sprechen. Wende Dich immer wieder an ihn, wenn Du Liebe und Gesellschaft möchtest. Mit einiger Übung begegnet er Dir regelmäßig, wenn Du meditierst – und es nur willst.

Über tuscade

DEUTSCHE VERSION:
Plaudere gern, ehrlich und weitherzig, höre aufmerksam zu, lausche zu Folklore, schwimme zu jeder Jahreszeit, mache weite Spaziergänge, wandere in der Natur, meditiere, gehe auf Phantasiereisen, beschäftige mich mit Literatur, denke klar und logisch, versuche sinnvolle Einträge für Euch zu gestalten, bemühe mich um einfache Wortwahl, lese und beantworte möglichst Eure Kommentare.
-Keine Haftung für externe Hyperlinks.
-Bei meinen Versuchen aus der Physik bitte geltende Vorsichtsmaßnahmen beachten.
-Psychologische Erläuterungen und Tipps dienen Dir als Anregung, sind meine persönliche Betrachtungen, bin Amateur. Bei Bedarf Familienmitglieder oder Experten zu Rate ziehen. Das soll heißen: Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten. Die Einträge ersetzen keine professionelle Hilfe. Diese ist vor allem bei körperlicher oder seelischer Beeinträchtigung zu empfehlen. Der Gebrauch der Einträge erfolgt auf eigene Verantwortung. Ansprüche gegen mich sind daher ausgeschlossen. Finanzieller Gewinn aus meiner Seite ist nicht beabsichtigt.
-Im Kreise unserer Blogfreunde sind auch Seelsorger. Kontaktiere gegebenenfalls auch diese bei Wordpress, die Dir dann weiterhelfen.
P.S.
Schaut doch mal auch hier einmal rein: www.topsurfen.de/
www.topsurfen.org/
www.topsurfen.net/
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

INTERNATIONAL VERSION OF PROFILE:
Tuscade, born 23 November 1939, Brno, Czech Republic. – Academic Librarian. – Son of Reinhold and Hanna Luise Willamowski. – Married Sibylle Zwirner. – 2 sons, 1 daughter. – Education: Degree in Physics. – Appointments: Captain, German Airforce, 1961-62, – Teacher Hamburg, Germany, 1966-70, – Information Broker, Universität der Bundeswehr/Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg, 1966-2004. – Influence: Interest in Referencing (Library), Prof. Dr. Adolf Knappwost (German) , Randolph E. Hock. Ph.D. (American) – Creative Works, Achievements include: Invention of semipermeable membranes for reserve osmosis.(Physical Chemistry), – Deutsches Patentamt: DAS 25 52 282 of 18.08.1977, – Personal Interests include Information Brokering, Web Searching, Website Developing, Gardening. – Honors and Awards: Listed in Who’s Who in the World, – 2000 Outstanding Intellectuels of the 21 st Century. – Nominated for: THE CAMBRIDGE CERTIFICATE for Outstanding Educational Achievement, 13 th November 2015, – HONORARY PROFESSOR of EDUCATION, 22 nd January 2016, The International Biographical Centre. – Personal Philosophy: Respect all Living. Be an Example to Your Children, Care for them, Give plenty of Love, but be hard of the Wicked, Train Yourself in Thinking, Work with Devotion, Because it Make You Happy, Fear Death if You have lived as a Villain, but not if otherwise. –
–The psychological descriptions are only some hints to the facts. Please contact to experts, if you need so. I taken’t any reponsibilities. And I also don’t try to raise any cash through my blog.–
– Address: D-22113 Oststeinbek, Germany, Websites (4 Domains): www.topsurfen.de. /net. /org. /eu.

Dieser Beitrag wurde unter Psychologie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Unsere Persönlichkeitsstruktur

  1. Anonymous sagt:

    eine tolle Meditation und ich kann es auch nur wärmstens empfehlen.

    Die arbeit an uns und vorallem mit unserem inneren Führer (ich nenne es mein inneres Licht, weil sich meins als ein Lichtkegel zeigt) ist absolut wichtig und zeigt uns so viele Eigenschaften die schnell vergessen oder unterdrückt werden aber wie eine Perlenkette unser „Ich“ bestimmen.

  2. tuscade sagt:

    Ich danke Euch sehr für Eure lieben Kommentare.
    Neben meinen sonstigen Aktivitäten gehe ich mit meinen CDs täglich auf die „Reise“. Ich bleibe immer am gleichen Ort, bin dort ungestört. Ich höre und vertiefe mich teils, teils in:
    1. Entspannungsübungen.
    2. Kreatives Visualisieren.
    3. Meditation(auch in einer Gruppe).
    4. Hin und wieder Affirmationen.
    5. Ausgewählte Musik.
    Mit Geduld und Vorstellungskraft wirkt sich das Ergebnis(Ruhe und Zufriedenheit) in vielen Bereichen meines täglichen Lebens aus. Auch die Herausforderungen durch die Blog-Arbeit tun mir gut und bereichern mein Leben nachhaltig.
    – Das soll meine spontane Antwort für Euch sein. –
    LG. Michael.

  3. silkehori sagt:

    So etwas funktioniert bei mir nicht. Ich muss entweder Musik hören oder ein Buch lesen. Das holt mich von Stress oder Frust runter. Das ist dann auch ein völliges Abschalten mit dem Lesen oder der Musik. Auch alleine auf Reisen gehen für Stunden oder paar Tage ist mir hilfreicher.
    Die Ausführungen zur Persönlichkeitsstruktur gefallen mir. Sie sind auf jeden Fall hilfreich.
    Es grüßt silkehori

  4. Anonymous sagt:

    Wie schön sich das alles anhört.
    Wenns nur auch wirklich funktioniert?
    Ich schaffe es so gar nicht mich meditativ zu entspannen.
    Mein innerer Motor läuft offensichtlich auch ohne Strom und Akku. :DD

    liebe Grüsse von Micki an Micki

    PS: Ich wäre offen für die nächsten Schritte, Micki.
    Einen pro Woche schaffe ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.