#Borderline. – Oder Was?

Ängstlicher Mensch

Gefangen in der Teilpersönlichkeit Angst

Du, lieber Blogger, willst Dich selbst erkennen. Dann kommst Du nicht darum herum, Dein Unterbewusstsein zu erforschen.
–Hier findest Du meinen Beitrag zu diesem Thema:
Der Mensch ist ein sich veränderndes Wesen. Er ist wandelbar. Die menschliche Evolution hat uns zu dem gemacht, was wir heute sind. An dieser Evolution sind unsere Vorfahren, viele Menschen vor uns, zahlreiche Generationen beteiligt. Die verschiedenen Entwicklungsstufen verbergen sich noch heute in uns. All das ist in einer einzigen Person angelegt. Wir sind ein Flickenteppich, der aus einzelnen Schnipseln zusammengenäht wurde und der durch viele Generationen geprägt wurde. Die menschliche Vielfalt zeigt sich auch darin, wie unbekümmert und schnell wir unsere Lebenseinstellungen ändern: Wir empfinden unser Leben als Routine, Einerlei, Stress, Kampf, Spiel, Tanz, Abenteuer usw. Und das oft im Wechsel. Wir zeigen unterschiedliche Verhaltensweisen je nachdem, ob wir mit unseren Eltern, Geschwistern, Tanten, Onkeln, Arbeitskollegen, Lehrern usw. umgehen. Unsere Verhaltensweisen und Gewohnheiten beeinflussen die Art und Weise, in der wir die Welt wahrnehmen. Sie steuern auch die Art, wie wir uns geben. Alle diese Haltungen und Lebensäusserungen lassen sich zu einer Gesamtheit zusammenfassen. Alle Teile gemeinsam formen eine „Miniatur-Persönlichkeit“. Diese ist begrenzt und mal mehr und mal weniger vollständig. Diese „Miniatur-Persönlichkeit“ wollen wir „Teilpersönlichkeit“(oder Seelenwelt) nennen. Im Bereich unserer Persönlichkeit als Mensch agieren Teilpersönlichkeiten gleichzeitig und nebeneinander. Jede von ihnen hat ihren individuellen Stil. Damit unterscheiden sie sich stark voneinander. Wegen dieser vielfältigen Seelenwelten in uns, wollen wir Einzelmenschen bei diesen Betrachtungen hier als so genannte Individual-Vielheiten ansehen. Da entdecken wir Soldaten, Draufgänger, Pfadfinder, Weltbürger, Nihilisten, den Luzifer, nicht zuletzt Hausfrauen, Pflegerinnen, Geliebte, Gunstgewerblerinnen, Damen usw. Jeder von denen hat ein eigenes Geheimnis. Alle zusammen können – auf Teufel komm raus – in das Innere eines einzelnen Menschen gezwängt sein. Es liegt auf der Hand, dass all das selten ein harmonisches Ganzes ergibt. Die unterschiedlichen Teilpersönlichkeiten konkurrieren unablässig miteinander: Erwartungen, Vorurteile, Aversionen, Unlust, Übermut usw. streiten ständig miteinander.
–Weil wir unsere Teilpersönlichkeiten besser kennenlernen wollen, versuchen wir unsere Teilpersönlichkeiten zu finden. Sodann können wir sie tiefer ergründen. Wir wollen sie kontrollieren und wir wollen ihre Energien harmonisieren. Unser Ziel ist, inneren Frieden zu erlangen.
–Durch das Auffinden unserer Teilpersönlichkeiten gewinnen wir ein klareres Bild von unserem Innenleben. Wir visualisieren unsere Teilpersönlichkeiten und erlangen Abstand zu ihnen. Wir identifizieren uns nicht mehr mit einer einzigen dieser Teilpersönlichkeiten. Wir finden unsere Mitte wieder. Im besten Fall gelangen wir zu unserem wahren Selbst zurück. Unser Bemühen führt zu Einsicht, Ruhe und Geborgenheit. Manchmal jedoch kann die Entdeckung einer Teilpersönlichkeit auch zu Unruhe und Verzweiflung führen. Wenn ich z.B. meine Teilpersönlichkeit „Looser“ entdeckt habe. Es gibt Entdeckungen, die mich zwar nicht erfreuen; aber auf lange Sicht befreien können.
–Wenn gemeinsam mit anderen Menschen über Teilpersönlichkeiten diskutieren, können wir je nach Temperament auch viel Spaß dabei empfinden und Überraschungen erleben. Wir kommen sowohl mit „guten“ wie mit „bösen“ Seiten unseres Ichs in Verbindung. Die Auseinandersetzung mit den Teilpersönlichkeiten führt dazu, dass wir das Bewusstsein für unser Ich stärken. So finden wir usere innere Mitte wieder. Die Teilpersönlichkeiten führen nicht mehr ständig Krieg miteinander. Wir finden zur Einheit unseres Ichs zurück.
—Wie jede Medaille zwei Seiten hat, gibt es in diesem Fall für meine Thematik auch zwei Seiten. Im ersten Teil dieses Eintrags habe ich versucht, die psychologisch leichtere Problematik der Teilpersönlichkeiten zu beschreiben. Hier sind kleine Störungen alltäglich und „normal“. Sie kommen und gehen wieder.
–Ganz anders muß die so genannte multiple Persönlichkeitsstörung betrachtet werden. Auch hier treffen zwei oder mehr Teilpersönlichkeiten in einer Person aufeinander. Diese Teilpersönlichkeiten(auch unterschiedliche Identitäten oder unterschiedliche Persönlichkeitszustände genannt) haben dauerhafte Denk-, Wahrnehmungs- und Beziehungsmuster. Diese Muster übernehmen immer wieder eine Kontrolle über das Verhalten des Einzelnen. Bei der Borderline- Persönlichkeitsstörung stellen Therapeuten vor allem folgende Symptome fest: Instabilität in zwischenmenschlichen Beziehungen, Zweifel am Selbstbildnis, Unsicherheit in den Affekten sowie ein auffallend impulsives Verhalten.
–Zu einer Therapie möchte ich auf Experten verweisen! -.

Über tuscade

DEUTSCHE VERSION:
Plaudere gern, ehrlich und weitherzig, höre aufmerksam zu, lausche zu Folklore, schwimme zu jeder Jahreszeit, mache weite Spaziergänge, wandere in der Natur, meditiere, gehe auf Phantasiereisen, beschäftige mich mit Literatur, denke klar und logisch, versuche sinnvolle Einträge für Euch zu gestalten, bemühe mich um einfache Wortwahl, lese und beantworte möglichst Eure Kommentare.
-Keine Haftung für externe Hyperlinks.
-Bei meinen Versuchen aus der Physik bitte geltende Vorsichtsmaßnahmen beachten.
-Psychologische Erläuterungen und Tipps dienen Dir als Anregung, sind meine persönliche Betrachtungen, bin Amateur. Bei Bedarf Familienmitglieder oder Experten zu Rate ziehen. Das soll heißen: Ärzte, Heilpraktiker oder Therapeuten. Die Einträge ersetzen keine professionelle Hilfe. Diese ist vor allem bei körperlicher oder seelischer Beeinträchtigung zu empfehlen. Der Gebrauch der Einträge erfolgt auf eigene Verantwortung. Ansprüche gegen mich sind daher ausgeschlossen. Finanzieller Gewinn aus meiner Seite ist nicht beabsichtigt.
-Im Kreise unserer Blogfreunde sind auch Seelsorger. Kontaktiere gegebenenfalls auch diese bei Wordpress, die Dir dann weiterhelfen.
P.S.
Schaut doch mal auch hier einmal rein: www.topsurfen.de/
www.topsurfen.org/
www.topsurfen.net/
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

INTERNATIONAL VERSION OF PROFILE:
Tuscade, born 23 November 1939, Brno, Czech Republic. – Academic Librarian. – Son of Reinhold and Hanna Luise Willamowski. – Married Sibylle Zwirner. – 2 sons, 1 daughter. – Education: Degree in Physics. – Appointments: Captain, German Airforce, 1961-62, – Teacher Hamburg, Germany, 1966-70, – Information Broker, Universität der Bundeswehr/Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg, 1966-2004. – Influence: Interest in Referencing (Library), Prof. Dr. Adolf Knappwost (German) , Randolph E. Hock. Ph.D. (American) – Creative Works, Achievements include: Invention of semipermeable membranes for reserve osmosis.(Physical Chemistry), – Deutsches Patentamt: DAS 25 52 282 of 18.08.1977, – Personal Interests include Information Brokering, Web Searching, Website Developing, Gardening. – Honors and Awards: Listed in Who’s Who in the World, – 2000 Outstanding Intellectuels of the 21 st Century. – Nominated for: THE CAMBRIDGE CERTIFICATE for Outstanding Educational Achievement, 13 th November 2015, – HONORARY PROFESSOR of EDUCATION, 22 nd January 2016, The International Biographical Centre. – Personal Philosophy: Respect all Living. Be an Example to Your Children, Care for them, Give plenty of Love, but be hard of the Wicked, Train Yourself in Thinking, Work with Devotion, Because it Make You Happy, Fear Death if You have lived as a Villain, but not if otherwise. –
–The psychological descriptions are only some hints to the facts. Please contact to experts, if you need so. I taken’t any reponsibilities. And I also don’t try to raise any cash through my blog.–
– Address: D-22113 Oststeinbek, Germany, Websites (4 Domains): www.topsurfen.de. /net. /org. /eu.

Dieser Beitrag wurde unter Psychologie, Ztweeftwit abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu #Borderline. – Oder Was?

  1. Snakeart sagt:

    Je mehr ich lese, desdo interessanter und lehrreicher wird es… schön erklärt, die vielen Facetten einer Persönlichkeit, und wie wichtig es ist, sich damit auszusöhnen. Die Ansichten ähneln meinen, sind allerdings präziser formuliert.

    Wissen ist wunderbar zu teilen, danke!
    LG Susanne

  2. Meiko sagt:

    Ich stimmte deinem Beitrag voll zu und finde es interessant, die Geschichte mal aus dieser Seite zu betrachten..

    Ich bin selber auch Blogger und Zeitsoldat, der von Borderline betroffen ist. Danke für den Beitrag! Auch wenn er schon etwas älter ist.

  3. tuscade sagt:

    Danke, dass du diesen Eintrag liest!
    –Ja, wie Du erkannt hast besteht dieser Eintrag aus zwei Teilen. Ich dachte mir bei dieser Einteilung folgendes: Im ersten Teil mag ein Leser eigene Erfahrungen entdecken. Ein Leser, der sich bestätigt fühlt, wird eigene Wege beschreiten. Sein Ich kann auf diese(einfache) Weise gestärkt werden. – Hilfe zur Selbsthilfe. –
    –Findet sich ein Blogger eher im zweiten Teil wieder, so gilt meine Empfehlung.
    LG, Michael.

  4. Anonymous sagt:

    Vor allem dem letzten Satz stimme ich zu 100 % zu! Dem Rest selbstverständlich auch, aber diesem ganz besonders!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.